Stadt informiert über geplante Wohnungen für Flüchtlinge

Die Flüchtlinge sollen unter anderem am Frohnhauser Weg unterkommen.
Die Flüchtlinge sollen unter anderem am Frohnhauser Weg unterkommen.
Foto: Kai Kitschenberg
Was wir bereits wissen
Im Mai finden zwei Bürgerveranstaltungen zu den geplanten Standorten am Frohnhauser Weg und der Mellinghofer Straße statt.

Heißen/Dümpten.. Mülheim ist wie alle Gemeinden dazu aufgefordert, die ihr zugewiesenen Flüchtlinge aufzunehmen und sie wirtschaftlich und nach sozialpolitischen Maßstäben angemessen unterzubringen. Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 19. März beschlossen, weitere Wohnungen von der SWB an der Mellinghofer Straße (Ortsteil Dümpten) und am Frohnhauser Weg (Ortsteil Heißen) anzumieten.

Diese Wohnungen sind zu einem großen Teil noch vermietet. Aktuell ist die städtische Wohnungsbaugesellschaft SWB mit den Bewohnern über einen möglichen Wohnungswechsel im Gespräch. Dabei möchte die SWB ihre Mieter umfassend begleiten und unterstützen. Dazu gehört, eine adäquate Wohnung aus dem Bestand der SWB zu vermitteln sowie organisatorische und finanzielle Unterstützung bei Renovierung und Umzug zu leisten.

Termine werden im Internet veröffentlicht

Die Stadtverwaltung möchte interessierte Mülheimer aus der Umgebung der Wohngebäude über das Konzept zur Unterbringung der Asylsuchenden und Flüchtlinge an den beiden Standorten informieren und weist daher auf die Termine der beiden geplanten Informationsveranstaltungen hin.

Über die geplante Unterkunft am Frohnhauser Weg 131-135 in Heißen informiert die Stadt am Montag, 11. Mai, um 19 Uhr in der Aula der Tersteegenschule, Klotzdelle 3. Um den Standort Mellinghofer Straße 282 in Dümpten geht es am Dienstag, 12. Mai, um 19 Uhr im Pfarrsaal der Gemeinde St. Barbara, Schildberg 93. Die Stadt weist darauf hin, dass die Anwohner im unmittelbaren Umfeld der Wohnungen nach den Osterferien noch ein gesondertes Anschreiben mit Hinweis auf den Termin erhalten. Auch auf der städtischen Internetseite sollen die Termine bekanntgegeben werden.