Spannende Details über Schloß Broich

Von Wappen und Waffen, Grafen und Prinzessinnen: Am kommenden Wochenende, 3./4. Januar, nehmen Mitglieder des Geschichtsvereins wieder den Betrieb im Historischen Museum von Schloß Broich auf. Die kostenlose Ausstellung ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet – und bietet auch Kindern Spannendes: So können die Kleinen „nach Römerart” Mehl mahlen und mittelalterliche Helme und Hüte ausprobieren.

Am Sonntag, 16 Uhr, stellt Harald Beckmann dann in einer öffentlichen Führung die bauliche und geschichtliche Entwicklung von Schloß und Herrschaft Broich dar und erläutert dabei u.a. ausgegrabene Gegenstände, Modelle, Bilder, Pläne und Urkunden sowie die aktuell laufenden Bauarbeiten zur Sicherung des Schlosses. Die Besucher erfahren zudem, warum Prinzessin Luise, die spätere Königin von Preußen, auf dem Schloss weilte.

Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist kostenlos; Spenden zu Gunsten der Schloss-Erhaltung werden aber gern entgegengenommen.