So lässt man es an Silvester richtig krachen

Wenige Tage vor dem Silvesterfest gibt die Stadt allen Bürgern Tipps für den richtigen Umgang mit dem Feuerwerk: So sollten keine Billigimporte verwendet werden. Stattdessen raten Stadt und Feuerwehr, nur Feuerwerkskörper zu kaufen, deren Bauart zuvor durch die Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) geprüft und zugelassen wurden.

Feuerwerkskörper sollten nicht in die Hände von Kindern, Jugendlichen oder alkoholisierten Personen gelangen. Und: Raketen bitte nicht von Balkonen starten! Diese können in geöffnete Fenster oder Nachbarhäuser fallen. Die Stadt rät: Werfen Sie Böller sofort nach dem Anzünden weg. Bringen sie Feuerwerkskörper niemals gebündelt oder gemeinsam zur Explosion, auch nicht in Dosen oder Flaschen – verwenden Sie besser Getränkekästen mit leeren Flaschen als Starthilfe. Entfernen Sie vor Silvester brennbare Gegenstände von Balkonen und schließen Sie die Fenster. Fassen Sie vermeintliche Blindgänger nicht sofort an, diese können verspätet zünden. Übergießen Sie Blindgänger am besten mit Wasser, um diese unbrauchbar zu machen. Gerade für Kinder, die solche Kracher nicht zünden dürfen, stellen sie spätestens am nächsten Tag eine Gefahr dar. Kinder sollten zudem keine leicht entflammbare Kleidung tragen.