Schumacher und Heckhoff weiter vorn

Styrum..  Die Mülheimer Skatsportler trafen sich jetzt zum dritten Durchgang der Stadtmeisterschaft: Das Maß aller Dinge in der Herren-Einzel-Wertung war Volker Ostermann vom Skatclub „Hat geklappt Mölmsche“, der sich mit 1739 Punkten den ersten Platz sicherte. Zweiter wurde Hans-Konrad Hilbeck (1579 Punkte) vor Rudi Sims (1470), beide „Lustige Buben“. Gisela Risthaus von den „Reizenden Damen“ war mit 1491 Punkten Siegerin vor Cornelia Schrauben („Lustige Buben“, 1191) und Irmgard Thommessen („Hat geklappt Mölmsche“, 1095).

Ergebnisse der Tandem-Wertung: Erstes Jutta Kraus-Eckstein/Hans-Konrad Hilbeck („Lustige Buben“, 2442), zweites Rudi Sims/Thomas Hertgen („Lustige Buben“, 2342), drittes Volker Ostermann/Christian Schmidt („Hat geklappt Mölmsche“, 2259). Ergebnisse der Mannschafts-Wertung: Erste Lustige Buben I. (4073), Zweite Lustige Buben II. (3950), Dritte Hat geklappt Mölmsche II. (3891). Club-Wertung: Erste Hat geklappt Mölmsche, Zweite Lustige Buben, Dritte Reizende Damen. Köbes-Pokal-Wertung: Erste Hat geklappt Mölmsche, Zweite Lustige Buben, Dritte Saure Buren.

Die Gesamtwertung führen Marion Schumacher und Jürgen Heckhoff an, im Tandem Christof Weßling/Karl Schulz, in der Mannschaft „Hat geklappt Mölmsche I.“. Ebenfalls erster in der Club- und Köbes-Pokal-Wertung bleibt „Hat geklappt Mölmsche“. Durchgang vier findet am 26. April, 9.30 Uhr, in der Feldmann-Stiftung statt.