Schulungsprogramm für stark Übergewichtige

Laut Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit möchten sich 55 Prozent der Deutschen mehr bewegen bzw. Sport treiben. Gesündere Ernährung strebt jeder Zweite (48 %) an und jeder Dritte (34 %) will abnehmen. Damit stark Übergewichtigen die dauerhafte Gewichtsreduktion gelingt, bedarf es oft der Unterstützung durch Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Ärzten, Psychologen, Pädagogen, Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten. Ein solch fachübergreifendes Therapieangebot machen nach eigenen Angaben die bundesweiten „Mobilis“-Gruppen – in Mülheim soll nun auch eine Gruppe gebildet werden, unter Leitung von Ökotrophologin Miriam Kvesa. Aktuell werden Teilnehmer gesucht.