Das aktuelle Wetter Mülheim 24°C
Kooperation

Schulen mit Draht in die Wirtschaft

21.06.2012 | 17:04 Uhr
Schulen mit Draht in die Wirtschaft
Die Schüler der Realschule Stadtmitte werden von Vorarbeiter Olaf Grotheer (3.v.l.) in die Geheimnisse der „Schaltkästen“ eingeführt.Foto: Unternehmerverband

Mülheim. Zuham Elias und ihr Mitschüler Joel Lehmkühler wussten nicht, dass Technik so viel Spaß macht. Nun haben die Schüler gelernt, wie sie eine Montageplatte für einen Schaltschrank bauen – von der Verkleidung bis zu den Leitungen im Innern. Und sind sich sicher: „Wir möchten eine Ausbildung zu Elek­tronikern machen.“ Dass Jugendliche in potenzielle Ausbildungsberufe schnuppern können, wird von Schulen, dem Arbeitsamt und dem Unternehmerverband gefördert. Die Realschule Stadtmitte schloss nun einen Kooperationsvertrag mit der Firma LUX Automation.

"Nach einer Weile hat man die Handgriffe drauf"

In Zukunft stehen für die Schüler der Realschule Stadtmitte Praktika , Betriebserkundungen und praktische Übungen in der Elektrotechnik auf dem Stundenplan. Neben vielen anderen Unternehmen, die bereits Kooperationen mit Schulen eingegangen sind, öffnet nun auch Lux, mit Sitz an der Heerstraße in Speldorf, seine Türen für Schülerpraktikanten und lässt sie in die Arbeitsabläufe des Betriebes blicken.

In den Lagerhallen fertigen die Mitarbeiter Schaltanlagen, die international in der Stahlindustrie zum Einsatz kommen. In diesen Schaltschränken befindet sich jede Menge Elektronik – heute dürfen die acht Realschüler der Jahrgangsstufe acht selbst einen kleinen Kasten zusammen setzen. „Erst klingt es kompliziert, aber nach einer Weile hat man die Handgriffe drauf“, meint Joel Lehmkühler (14), der sich einen Tag lang die Arbeit in der Fertigung anschaut. Schienen befestigen, Kabel verbinden, die Verkleidung ausschneiden – all das hat ihm so viel Spaß bereitet, dass er sich nach dem Probetag für ein zweiwöchiges Praktikum bei LUX bewerben möchte.

"Es ist schwierig, qualifizierte Bewerber zu finden"

Genau wie seine Mitschülerin Zuham. Der 16-Jährigen gefällt das Handwerkliche . „Es ist schön, am Ende des Tages ein fertiges Produkt zu sehen“, findet sie. Während ihre Freundinnen soziale Berufe testen, möchte sie „etwas Technisches machen.“ Auch wenn sie das einzige Mädchen an diesem Probetag ist – die Arbeitsatmosphäre gefällt ihr gut.

Nicht nur Schüler sollen von der Kooperation profitieren, sondern auch Unternehmen. Daher führen Unternehmerverband und Arbeitsagentur die Fäden zusammen und vermitteln zwischen Schulen und Firmen. Die hoffen, qualifizierten Nachwuchs akquirieren zu können. Denn: „Es ist schwierig, qualifizierte Bewerber zu finden“, erklärt LUX-Geschäftsführer Helmut Hölscher.

Zuham und Joel hat das Unternehmen bereits für sich gewonnen. Schon bald wollen die beiden ihre Bewerbungen einreichen.

Kristina Mader


Kommentare
Aus dem Ressort
Mülheimer Blutspender helfen Leukämiekranken weltweit
Gesundheit
Den Termin Freitag, 8. August, sollten sich so viele Mülheimer wie möglich in ihren Kalender eintragen und rot umranden. Denn je mehr Menschen an diesem Tag zwischen 9 und 18 Uhr zum Blutspenden in die Sparkasse am Berliner Platz kommen, desto besser. Es geht auch um die Hilfe für Leukämiekranke.
Haben kleine Märkte noch eine Zukunft?
Einzelhandel
Tengelmann machte zunächst einen Markt an der Leineweberstraße zu, jetzt kündigte Rossmann die Schließung an der Oberheidstraße an. In beiden Fällen rechnete es sich nicht. Generell haben es Mäkrte mit weniger als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche schwer.
Triebfeder für engagierte Mülheimerin ist die Liebe zum Kind
Ehrenamt
Seit vielen Jahren schon istFreya Hockmann in Mülheim als Ehrenamtliche tätig. Bei der Kirche half sie Scheidungskindern, im Vorstand der Freilichtbühne sorgte sie dafür, dass es überhaupt weiterging mit dem Theater. Und seit Oktober 2013 ist sie aktiv als Lernpatin für 23 Grundschüler.
Katzenschwemme ist leicht abgeebbt
Tierheim
Viele Katzen konnten jetzt aus dem Mülheimer Tierheim weitervermittelt werden, aber es gibt eben auch immer wieder Neuzugänge. Derzeit werden 61 Katzen im Tierheim versorgt. 23 Katzen können sofort abgegeben werden, sofern sich Tierfreunde finden.
Open Air-Kino: 00 Schneider ermittelt in der Müga
Kultur
Die Neuauflage des Open Air-Kinos auf der Drehscheibe: Zu sehen ist auch der jüngste Film vonHelge Schneider „Im Wendekreis der Eidechse“. Gratis-Kino startet am Dienstag mit der Komödie „Oh Boy“.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel
WM Finale in Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing