„Schneewittchen“ im Theater an der Ruhr

Mit dem Märchen der Gebrüder Grimm „Schneewittchen“ bringt Maria Neumann ein Stück auf die Bühne, das über Generationen hinweg erzählt wird. Die Märchen-Vorstellung für Kinder ab 4 Jahren geht wie jeden Sonntag auch am 8. Februar, 16 Uhr, über die Bühne im Theater an der Ruhr.

Es ist die Geschichte des Mädchens, das wegen seiner Schönheit zur Gefahr für die böse Königin wird. Als die eifersüchtige Stiefmutter das Mädchen töten möchte, sucht sie Schutz bei den sieben Zwergen. Aus einem Kleiderhaufen erwacht Schneewittchen, verwandelt sich in die Stiefmutter, in die Zwerge, anschließend in den Prinzen – und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.