„Schlitzohren“ sammeln für Erdbebenopfer

Der Internationale Club der Schlitzohren mit Sitz in Mülheim sammelt Spenden für Nepal, das Ende April von einem starken Erdbeben heimgesucht wurde. „Wir haben bisher abgewartet, um für eine Spende für unsere Hilfe in Nepal zu bitten. Zuerst wollten wir sicher sein, dass unsere Unterstützung zielgerichtet und ohne weitere Kosten ankommt“, betont der Ehrenvorsitzende Werner Bungert im Namen des Vorstands der „Schlitzohren“.

Bereits seit Jahrzehnten unterstützt der Verein Schulen in Kathmandu und hat vor vielen Jahren auch eine große Bergschule renoviert. „Wir haben Kontakt zu unserem langjährigen Mitglied Dibya Mani Rajbhandari aus Kathmandu, der sich darum kümmern wird, unsere Spenden im entsprechenden kontrollierten Rahmen einzusetzen.“ Rajbhandari habe mitgeteilt, dass viele Familien zunächst Zelte, Medikamente und Nahrung benötigen, berichtet Bungert weiter.

Spenden für das Erdbebengebiet können auf das Konto der „Schlitzohren“ überwiesen werden:

Internationaler Club der Schlitzohren e.V.; Commerzbank Mülheim an der Ruhr.

IBAN DE 29 3624 0045 0778 8888 00, BIC COBADEFF362, Stichwort: NEPAL.