Rundgang bringt einige Probleme an den Tag

Die SPD war in Saarn-Selbeck-Mintard vor Ort unterwegs – schon zu ihrem 40. Rundgang. Zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern und dem SPD-Bundestagsabgeordneten Arno Klare haben die Genossen kleine und große Probleme in den Straßen Winsterstraße, Oemberg, Erlenweg und Luxemburger Allee besprochen und Hinweise für die weitere politische Arbeit mitgenommen.

Zahlreiche Beschwerden bezogen sich hierbei auf Verschmutzungen, Parkprobleme, Stolperfallen auf dem Gehweg und Sicherheitsprobleme durch einige Hecken, die die Gehwegbreite unnötig einschränken. Auch defekte Straßenlaternen waren ein Thema. Die Entscheidung der Sparkasse, die Zweigstelle auf der Saarner Kuppe aufzugeben, wurde allseits bedauert.

Weiter stellte sich heraus: Als Wetterschutz dringend benötigt wird ein Wartehäuschen an der Haltestelle Weißdornbogen in Fahrtrichtung Stadt.

Der SPD Ortsverein bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für die zahlreichen Anregungen und aufschlussreichen Gespräche. Die SPD-Genossen haben die festgestellten Probleme bereits der Verwaltung und der Bezirksvertretung 3 gemeldet, um die Missstände prüfen und wenn möglich beheben zu lassen.