Das aktuelle Wetter Mülheim 12°C
Parksituation

Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn

30.03.2011 | 09:00 Uhr
Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn
Ein Trödelmarkt hat auch seine Schattenseiten. Die Bewohner in Mülheim-Saarn sind verärgert über die regelmäßig zugeparkten Straßen und Einfahrten während des Straßenverkaufs.

Mülheim.   Viele Anwohner sind über die zugeparkten Straßen, Gehwege und Einfahrten während des Trödelmarktes in Mülheim-Saarn verärgert. Dem zuständigen Ordnungsamt ist das Problem bereits bekannt, aktuell gebe es jedoch keinen zusätzlichen Handlungsbedarf.

Sonntag, Sonne, Flohmarkt in Saarn – was dann, wie am Wochenende, besonders viele Besucher zum Stöbern auf den Kirmesplatz lockt, wird regelmäßig zum Ärgernis für die Anwohner.

Nicht nur, weil dann besonders viel Verkehr durch die Wohngebiete rollt. Markus und Petra Graef sind sicher, dass sie für viele sprechen: „Sämtliche Straßen und Einfahrten im Umkreis werden vollständig zugeparkt“, so die beiden Saarner, die befürchten, dass schlimmstenfalls Rettungsfahrzeuge nicht mehr durchkämen. Selbst zum Haus gehörende private Parkplätze würden von den Besuchern rücksichtslos benutzt.

Bis zu zwölf Mal im Jahr ist der Trödelmarkt in Saarn zu Gast

Die Graefs haben sich jetzt schriftlich ans Ordnungsamt, die Bezirksvertretung 3 und nicht zuletzt an den Saarner Bürgerverein gewandt. Dort kennt man die Problematik, seit es den Trödelmarkt gibt, der bis zu zwölf Mal im Jahr, immer am letzten Sonntag des Monats, stattfindet. „Wir hören diese Beschwerden von vielen“, sagt Ralf Appel vom Bürgerverein. „Die Situation ist unbefriedigend, die Flohmarkt-Besucher stellen ihre Autos auch auf Gehwegen und vor Einfahrten ab.“ Der Bürgerverein will sich jetzt selbst schriftlich an die Verwaltung wenden und anregen, die Verkehrssituation in Saarn während des Flohmarktes durch Verkehrsregelungen zu entschärfen.

Das Ordnungsamt kennt die Verkehrssituation zu Flohmarkt-Terminen, hatte auch am Sonntag wieder drei Verkehrsüberwacher vor Ort, die Parkverstöße verwarnten und auch Abschleppen lassen würden. Die Besucherzahl, so Bernd Otto, stellvertretender Amtsleiter, schwanke stets und hänge eben auch vom Wetter ab. Chaotische Zustände habe man ein einziges Mal vor rund zwei Jahren erlebt, seither nicht mehr. Die Flohmarkt-Besucher könnten auch den Aldi-Parkplatz an der Düsseldorfer Straße nutzen.

"Derzeit sieht das Ordnungsamt keinen zusätzlichen Handlungsbedarf"

Am letzten Sonntag habe es zwar einen starken Besucherandrang, aber keine außergewöhnliche Situation gegeben, so Bernd Otto. „Derzeit sieht das Ordnungsamt keinen zusätzlichen Handlungsbedarf. Wir haben die Situation aber weiterhin im Blick.“

In der Saarner Politik war die Verkehrssituation zu Flohmarkt-Zeiten bisher kein Thema, sagt Gerhard Allzeit, Bezirksbürgermeister der BV 3. „Wir werden das Thema aber nachhalten.“

DerWesten


Kommentare
31.03.2011
08:30
Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn
von Testsieger | #6

@5
du laberst einen unsinn....
biste mal zu besagten zeiten in saarn gewesen???
wahrscheinlich nicht. ich hab bis vor kurzem noch in saarn gewohnt, otto-pankok-strasse um genau zu sein und glaub mir, die beklagte situation hat nix mit 6 meter langen erstwagen, bzw zweit/drittwagen zu tun. die haben nämlich fast alle private stellplätze.

spricht da aus dir etwa der neid, hm??? :P

30.03.2011
20:29
Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn
von Melesigenes | #5

Die Parkplätze im noblen Saar wären ganz einfach üppiger, wenn nicht die Zweit- und Drittwagen auf der Straße stehen würden - und die Erstwagen unter 6 Meter lang.

30.03.2011
12:15
Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn
von Kajovo | #4

Das ist Mülheim: aktuell kein Handlungsbedarf beim Ordnungsamt, aktuell kein Handlungsbedarf bei der Polizei, aktuell kein Handlungsbedarf im Rathaus, aktuell kein Handlungsbedarf im Rat der Stadt, aktuell.....

30.03.2011
11:16
Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn
von stromer1953 | #3

Ich schlage vor, in jeder Straße muß mindestens
ein hochrangiger Politer wohnen.

Dann wäre das Problem schnell gelöst!

30.03.2011
11:15
Regelmäßiges Verkehrs-Chaos bei Trödelmarkt in Mülheim-Saarn
von geniculatum | #2

.. vielleicht sollten mal die betroffenen Anwohner die Falschparker fotographieren und das BIld nebst Datum Uhrzeit als Anzeige beim Ordnungsamt einreichen....

30.03.2011
10:51
Alles zugeparkt
von Schantall | #1

Ich verstehs nicht!
Da bekommt am eine fette Knolle, wenn man in der Stadt ein paar Minuten zu lange parkt und hier? Aber die Bordsteinschwalben können wohl nicht mal ne Sonntagsschicht machen, oder??

Und wenn die ersten Abschleppwagen mit Falschparkern davon fahren fällt schlagartig vielen Wildparkern ein, dass ihr Auto wohl das nächste sein könnte!

Dauernd wird nach neuen Regelungen gerufen, setzt doch einfach mal die vorhanden um! Man könnte die verantwortlichen bei der Stadt und der Polizei doch mal wegen Untätigkeit und / oder Unfähigkeit anklagen?

Aus dem Ressort
Sorge um das Meister-Handwerk in Mülheim
Handwerk
Eine neue EU-Richtlinie bringt Unruhe: Werden Meisterbetriebe weiter zurückgedrängt? Die WAZ sprach mit heimischen Fachleuten. Diese warnen vor einem drohenden Verfall des Qualitätsniveaus im Handwerk.
Fasten im Kopf: Sieben Wochen bewusst denken
Ostern
Sieben Wochen lang trafen sich Frauen und Männer in der evangelischen Ladenkirche, um unter dem Motto „Selber denken“ die Fastenzeit zu gestalten. Der Austausch brachte sie zu neuen Perspektiven, berichten sie im Gespräch.
Eltern sollten Mediensucht ihrer Kinder ernst nehmen
Mediensucht
Nächtelanges Zocken und kaum soziale Kontakte: Der Mülheimer Suchtexperte Hans-Jürgen Haak von der Ginko-Stiftung mahnt Eltern, die Mediensucht ihrer Sprösslinge ernst zu nehmen. "Viele Eltern haben immer noch keine Ahnung, wie Computer-Spiele funktionieren", sagt Haak im WAZ-Interview.
Partnerschaft von Mülheim und Oppeln seit 25 Jahren
Städtepartnerschaften
In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft von Mülheim und Oppeln (Polen) ihren 25. Geburtstag. Adam Wagemann, Leiter des Mülheimer „Kompetenzteams Oppeln“, freut sich auf das Jubiläumsjahr. Er lässt die Städtepartnerschaft Revue passieren.
An Ostern sind die Osterglocken dieses Jahr schon verblüht
Natur
Durch den milden Winter ist die Natur weiter als gewöhnlich – und nicht nur die Narzissen sind längst verblüht. Im Gespräch erklärt Gärtnermeister Christof Rumbau, was zurzeit im Garten zu tun ist – und was man besser lassen sollte.
Sollte es Anwohner-Parkplätze geben?
Die Klagen von Anwohnern, die morgens, mittags, und vor allem abends in ihren Wohnquartieren nach einem Parkplatz suchen, verstummen nicht. Gerade in der Altstadt wird das Problem zeitweise als massiv empfunden. Was meinen Sie, sollte es Anwohner-Parkplätze in Mülheim geben?

Die Klagen von Anwohnern, die morgens, mittags, und vor allem abends in ihren Wohnquartieren nach einem Parkplatz suchen, verstummen nicht. Gerade in der Altstadt wird das Problem zeitweise als massiv empfunden. Was meinen Sie, sollte es Anwohner-Parkplätze in Mülheim geben?

 
Fotos und Videos
Verpuffung am Rhein-Ruhr-Zentrum
Bildgalerie
Großeinsatz
Neubau Gymnasium Broich
Bildgalerie
Schule
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party
medl-Nacht der Sieger
Bildgalerie
Sportshow