Das aktuelle Wetter Mülheim 17°C
Polizei

Raubüberfall auf 92-Jährige – Fahndung nach zweitem Mann

23.05.2012 | 18:56 Uhr
Raubüberfall auf 92-Jährige – Fahndung nach zweitem Mann
Die Polizei fahndet weiter nach dem Haupttäter und einem möglichen Mittäter im Fall des Raubes auf eine 92-jährige.Foto: WAZ

Mülheim. Nach dem Raub auf eine 92-Jährige am 27. April fahndet die Polizei weiter nach dem Haupttäter und einem eventuellen Mittäter. Mindestens ein Mann hatte sich Zugang zu dem Einfamilienhaus an der Straße „Kuhlendahl“ verschafft. Die ältere Dame wurde in den Keller eingesperrt und ausgeraubt.

Neben Hinweisen, die Aufschluss über den Haupttäter zulassen könnten, hoffen die Fahnder weiter auf Informationen zu einem eventuellen Mittäter. Der Mann, so teilte die Polizei mit, hielt sich vermutlich zwischen 9 und 12 Uhr im Bereich des Tatortes auf. Er ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, schlank und trug zum Tatzeitpunkt einen Drei-Tage-Bart. Unter seinem „Käppi“ standen Haare hervor.

Das Phantombild der Polizei Essen/Mülheim.

Er war mit einer beige-braunen Jacke und Hose, eventuell einer Cordhose, bekleidet. Insgesamt soll es sich um eine ungepflegte Erscheinung gehandelt haben. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass der so beschriebene Mann die Tat mitdurchgeführt hat.


Kommentare
24.05.2012
16:45
Raubüberfall auf 92-Jährige – Fahndung nach zweitem Mann
von Gaul | #1

leute helft mit , das diese verbrecher und ganoven, die sich an alte wehrlose menschen vergreifen, habhaft gemacht werden können.
diese schweixe ,fühlen sich älteren menschen gegen über stark, kommt einer seinesgleichen, hauen sie ab.
schnappt sie und schickt sie in ein steinbruch ,dort wo sie jeden tag mit hammer und meissel arbeiten müssen, von morgens bis abends ,nur bei wasser und brot, das sind keine menschen das sind tiere und die sind menschlicher.

1 Antwort
Raubüberfall auf 92-Jährige – Fahndung nach zweitem Mann
von zensek1 | #1-1

Sie haben meine vollste ZUSTIMMUNG !!!!!!!

Aus dem Ressort
800.000 Euro Sturmkosten sind erst der Anfang
Sturmschäden
Die Baumfällarbeiten kosten zusätzliches Geld, das die Stadt nicht eingeplant hat. Elf Fremdfirmen räumen derzeit nach „Ela“ in Mülheim auf. Es werden branchenübliche Honorare gezahlt. Die Arbeiten werden noch Monate andauern
MVG würde sich Investition gerne ersparen
Nahverkehr
Die Mülheimer Verkehrsgesellschaft MVG würde sich eine Investition gerne schenken: Ihr Geschäftsführer Klaus-Peter Wandelenus will auf den Endhaltepunkt am Kaiserplatz verzichten. Das erspare der MVG eine nötige Ersatzinvestition und schaffe der Stadt Möglichkeiten zur Verkehrsreform.
Duisburger Straße ab August wieder frei
Verkehr
Nach elfeinhalb Monaten Bauzeit soll die Duisburger Straße im Bereich des Hochschulbaus am 1. August wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Stadt zeigt sich zufrieden mit dem Bauablauf. Es blieb gar noch Geld für eine Erweiterung der Baustelle.
Mülheimer Wirte zeigen Sky die Rote Karte
Unterhaltung
Die Mülheimer Gastwirte sind nicht gut auf den Bezahlsender Sky zu sprechen. Ab dem 1. September erhöht dieser seine Preise für Fußballübertragungen noch einmal um bis zu 40 Prozent. Einige Gastronomen zeigen den Münchenern jetzt die Rote Karte.
Jede Menge Theater für Kinder in Mülheim
Wochenende
Reggae-Fans haben sich dieses Wochenende schon längst im Terminkalender markiert: Von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. Juli, steigt wieder der Mülheimer Ruhr Reggae Summer. Doch auch Kinder werden Mülheim bestens unterhalten.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel
WM Finale in Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing
WM am Flughafen Essen/Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing