Rat und Hilfe nicht nur in buchform

Regine Stoltzes Buch „Was früher auf den Tisch kam - Kochen mit Demenzkranken“ (136 Seiten), Verlag an der Ruhr (www.verlagruhr.de) ist für 32,95 Euro im Buchhandel erhältlich.


Im Wohnstift Dichterviertel (Eichendorffstraße 2) leben 101 Bewohner, von denen drei Viertel demenziell verändert sind. Ein Tag der offenen Tür, zu dem dort am 18. Juli (14-18 Uhr) eingeladen wird, gewährt Einblicke in die Arbeit des Hauses.


Rat und Hilfe finden Demenzkranke und ihre Angehörigen bei der Mülheimer Alzheimer-Gesellschaft: www.alzheimer-muelheim.de oder 99 107 670. Am Beratungstelefon kann auch ein persönliches Gespräch in ihrem Beratungsbüro am Tourainer Ring 4 vereinbart werden. Auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail ist möglich an: info@alzheimer-muelheim.de