Räuber bedroht Verkäuferinnen in Mülheim mit Messer

Ein unbekannter Räuber hat in einem Modegeschäft Verkäuferinnen mit einem Messer bedroht.
Ein unbekannter Räuber hat in einem Modegeschäft Verkäuferinnen mit einem Messer bedroht.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Angestellte eines Modegeschäfts wurden in in der Schloßpassage mit einem Messer bedroht. Die Polizei fahndete in der Innenstadt nach dem Täter.

Mülheim.. Eine 26-jährige Mitarbeiterin des Bekleidungsgeschäftes bemerkte am Nachmittag gegen 16.40 Uhr den unbekannten Mann in ihren Mitarbeiterräumen. Als sie ihn ansprach und eine Kollegin hinzurief, bedrohte er die beiden Frauen mit einem großen Messer. "Ich stech' dich ab", habe der Mann in gebrochenem Deutsch gesagt, bevor er aus dem Geschäft zurück in die Passage lief.

Ob er den Ausgang zur Schloßstraße oder zum Viktoriaplatz nahm, konnte bislang nicht geklärt werden. Polizisten fahndeten kurz darauf in der Innenstadt nach dem etwa 30-Jährigen. Nach ersten Feststellungen raubte er aus der Umkleide eine Damenuhr mit rosafarbenem Armband. Er wird als südländisch aussehend beschrieben, soll schwarze kurze Haare habe, etwa 175 cm groß sein und einen Stoppelbart tragen.

Täter trug auffällig kräftigfarbene blaue Jacke

Der Räuber trug eine blaue Jacke, darunter eine schwarze Weste zu einer blauen Jeans. Das Mülheimer Kriminalkommissariat ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls und bittet Zeugen, die den Räuber möglicherweise auf seiner Flucht beobachtet haben, sich unter Tel. 0201 8290 zu melden.