„Quartett und Orchester“ in der Stadthalle

Zum Abschluss der Konzertsaison des Mülheimer Kulturbetriebs ist die Deutsche Kammerakademie Neuss gemeinsam mit dem „delian::quartett“ unter Leitung von Chefdirigent Lavard Skou Larsen in dem Projekt „Quartett & Orchester“ zu erleben. Am Dienstag, 21. April, 20 Uhr, spielen sie das 7. Sinfoniekonzert in der Mülheimer Stadthalle.

Den Anfang bildet ein Streichquartett, dann tritt der Streicherapparat der Deutschen Kammerakademie hinzu, bevor in der zweiten Hälfte des Konzertes die Bläser einsetzen. Dazu ist jedes Stück durch eigene Farben und Schattierungen charakterisiert – vom eindringlichen Dmitrij Schostakowitsch (Streichquartett Nr 4 D-Dur op.83), dessen Todestag sich zum 40. Male jährt, über Edward Elgar (Introduktion und Allegro für Streichorchester op.47) bis hin zur verspielten Lichtgestalt Mozarts (Sinfonie C-Dur KV 425 „Linzer Sinfonie“).

Musikwissenschaftler Jörg-Henning Jüdt gibt um 19.15 Uhr eine kostenlose Einführung in das Konzert im Foyer der Stadthalle.