Projekte in Heißen und in Speldorf noch in Planung

Zwei Vereine sind dabei, neue Wohnformen auf noch städtischen Grundstücken zu realisieren: „Anders-wohnen-in-Speldorf“ (www.awis.de) an der Friedhofstraße in Speldorf und „Wohnhof Fünte e.V.“ (www.wohnhof-fuente.de) auf einem Grundstück an der Kurt-Gies-Straße/Fünter Weg, ein ehemaliges Heißener Schulgrundstück nebst Bolzplatz.

Wohnhof Fünte verfolgt das Ziel, ein Wohnprojekt auf genossenschaftlicher Basis zu realisieren. Es bewerben sich eine Elterngruppe unter dem Dach der Lebenshilfe und eine Essener Initiative namens „Statthaus“ mit dem Ziel, ein integrativ ausgerichtetes Projekt zu schaffen. „Unser Fokus liegt auf Familien mit Kindern“, so Vorsitzender Frank Peylo.