Das aktuelle Wetter Mülheim 21°C
Spielplatz

Preisgekrönter Spielplatz in Mülheim wird gemieden

02.09.2011 | 17:02 Uhr
Preisgekrönter Spielplatz in Mülheim wird gemieden
Der Spielplatz an der Hofackerstraße in Speldorf.

Mülheim.   Vor einem Jahr wurde der Dschungelspielplatz Hoffmannsweg als dritttgrünster Spielplatz Deutschlands ausgezeichnet. Mittlerweile wird die Anlage jedoch gemieden. Der Grund: Umweltbelastungen durch angrenzende Schrottverarbeitungsbetriebe.

Vor gut fast genau einem Jahr wurde der Dschungelspielplatz Hoffmannsweg als der drittgrünste Spielplatz in Deutschland ausgezeichnet . Der Stadt, hieß es am Ende des Wettbewerbs, sei ein großer Wurf gelungen.

Doch heute stellen Anwohner der Anlage bedauernd fest: „Der Spielplatz ist tot.“ Horst Buchmüller, Sprecher einer Bürgerinitiative, die sich gegen die hohen Umweltbelastungen durch die angrenzenden Schrottverarbeitungsbetriebe wendet, sieht den Spielplatz quasi als Opfer der immer wieder festgestellten hohen Schadstoffbelastungen im Umfeld der Schredderanlagen.

Auch die jüngsten Messungen hatten zum Teil deutlich erhöhte Werte an Schwermetallen ausgewiesen. Seit Jahren suchen Betreiber der Anlagen, die Stadt und die Bezirksregierung eine Lösung für das Problem. Für die Anwohner steht fest: Der Spielplatz liegt bei den derzeitigen Umweltbedingungen an falscher Stelle. Es sei immer wieder zu beobachten, so Buchmüller, wie selbst bei schönstem Wetter der Spielplatz nicht genutzt werde. „Betrieb gibt es dort nur am Wochenende, wenn sich dort Jugendliche zum Trinken treffen.“

Sand wird regelmäßig erneuert

Die Stadt macht ganz andere Erfahrungen. Die preisgekrönte Spielanlage werde ganz normal genutzt, beim letzten Spielplatzfest Ende Juni sei dort sogar sehr großer Betrieb gewesen, so Stadtsprecher Volker Wiebels. Vor Errichtung der Anlage sei der Boden eingehend untersucht worden, dabei habe man keinerlei Bodenbelastungen festgestellt. Der städtische Amtsarzt betont, dass er keinerlei Risiko dort für spielende Kinder sehe, bei den Anwohnern, die ständig den Belastungen ausgesetzt sind, sei dies möglicherweise anders.

Der Sand des Spielplatzes wird regelmäßig einmal im Jahr wie überall erneuert, auch darin, so Wiebels, habe es keine Spuren von Schwermetallen gegeben. Eltern könnten ihre Kinder dort sorglos spielen lassen.

Andreas Heinrich



Kommentare
04.09.2011
20:34
Preisgekrönter Spielplatz in Mülheim wird gemieden
von Melesigenes | #2

#1 von ramedlawde: Das tut mir echt leid, dass Sie da geboren und daher nicht so fit auf die Welt gekommen sind. Da sieht man mal wieder, wie sich das auf den Gesundheitszustand auswirkt, wenn in 200 Metern Entfernung Schrott gehackt wird.

03.09.2011
00:08
Preisgekrönter Spielplatz in Mülheim wird gemieden
von ramedlawde | #1

Ich kann diese Themen nicht verstehen. Die Meßwerte liegen vor. Werden diese trotz Fristsetzung nicht eingehalten würde ich denen die Buden schließen. Und wir sprechen hier nicht über 10km/h zu schnell gefahren. Die Grenzwert Überschreitungen sind eine Frechheit für die Anwohner und die Arbeiter in der Umgebung, welche seit in der Regel über 20 Jahren da arbeiten und sich wundern warum sie nicht so alt werden oder ihre Kinder nicht so fit auf die Welt kommen.
Die nächste Wahl wir hier allerdings einiges ändern.

Aus dem Ressort
Mitte 20 und schon Chef – Mülheimer Duo macht Karriere
Handel
Karriere im Einzelhandel: Michael Bartels und Marco Hüßelmann hatten das eigentlich nie im Sinn. Jetzt leiten sie gemeinsam einen Lebensmittelmarkt – und sind gerade mal Mitte 20. Am Ende der Karriereleiter sind sie noch nicht. Abends geht’s wieder auf die „Schulbank“.
Mülheimer SPD wirft CDU Gefährdung von Vermögen vor
Flughafen
Der Streit um den beschlossenen Ausstieg aus dem Flughafenbetrieb geht weiter – und gewinnt an Schärfe. Die SPD verteidigt dabei die angegriffene Oberbürgermeisterin und greift vor allem die CDU an: Die Union gefährde Vermögenswerte.
Aldi-Konzern baut seinen Standort in Mülheim weiter aus
Wirtschaft
Aldi Süd belegt in Mülheim eine weitere Herberge auf Zeit. Auf zweieinhalb Etagen in einem Saarner Bürohaus werden am Freitag Mitarbeiter des Zentraleinkaufs einziehen. Es ist erneut eine Interimslösung bis Ende 2017, wenn die Neubauten an anderer Stelle in Saarn und in Styrum errichtet sind.
MBI-Ratsfrau kann Beleidigung nicht nachgewiesen werden
Landgericht
Über zwei Instanzen zog sich der Prozess gegen die Mülheimer Ratsfrau Annette Klövekorn wegen angeblicher Beleidigung. Nach fünfstündiger Verhandlung vor dem Landgericht, bei der zehn Zeugen gehört wurden, gab es am Donnerstag einen Freispruch. Der Prozess kostete alle Beteiligten allerdings Nerven.
Zenit treibt seit 30 Jahren Innovationen an
Wirtschaft
Seit 30 Jahren gehört das Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein-Westfalen (Zenit) an der Bismarckstraße zu den führenden seiner Art in Europa. Ursprünglich ging es darum, kleinen und mittleren Unternehmen beim Strukturwandel zu helfen. Die Suche nach innovativen Produkten geht weiter.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Hochhaus in Mülheim geräumt
Bildgalerie
Feuerwehr
Baustellenbesichtigung HRW
Bildgalerie
HOCSCHULE
Strahlenschutz-Einsatz in Mülheim
Bildgalerie
Feuerwehr
14. Burgfolk Festival
Bildgalerie
Festival