Präventive Arbeit im Moscheeverein

Der Arrahma-Moscheeverein an der Aktienstraße bietet jeden Samstag ab 18 Uhr Islamunterricht auf Deutsch an – und zwar ausdrücklich für Kinder und Jugendliche. Zurzeit bringt der Vorbeter rund einem Dutzend Mädchen und Jungen bei, was Islam bedeutet – und was eben nicht.

„Wir haben festgestellt, dass viele falsche Informationen kursieren“, so Ahmed Gassa, stellvertretender Vereins-Vorsitzender, „vor allem aus dem Internet.“ Man versuche, Dinge richtigzustellen und offen über alle Fragen zu sprechen – dabei gehe es durchaus auch um den „IS“.