Das aktuelle Wetter Mülheim 22°C
Vermisstenfall

Polizei sucht vermissten 42-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst

10.12.2012 | 14:13 Uhr
Die Polizei durchkämmt auf der Suche nach einem vermissten Mann aus Saarn seit Montagmorgen den Mülheimer Uhlenhorst. Foto: Stephan Eickershoff / WAZ Fotopool Foto: WAZFotoPool

Mülheim.   Am Morgen des 28. September verließ ein 40-jähriger Mann seine Wohnung an der Luxemburger Allee in Saarn. Seither ist er spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihm durchsuchen diese Woche über 100 Polizisten den Uhlenhorst. Auch Spürhunde und Polizeihubschrauber sind im Einsatz.

Seit dem Morgen des 28. September wird ein 42-jähriger Mann aus Mülheim-Saarn vermisst . Von Montag bis Mittwoch will sich die Polizei Essen/Mülheim Zeit nehmen, um mit einem Großaufgebot im Uhlenhorst nach ihm zu suchen.

Dieser Mann aus Mülheim wird seit dem 28. September vermisst. Foto: Polizei

Seit Montagmorgen durchkämmen über 100 Polizisten den Mischwald, der sich im Mülheimer Westen bis hin zur Autobahn 3 an der Stadtgrenze zu Duisburg erstreckt. Allein das Wanderwegenetz im Uhlenhorst umfasst 89 Kilometer. „Im Einsatz sind auch mehrere Spürhunde, außerdem unterstützt uns die Fliegerstaffel“, berichtet Polizeisprecherin Tanja Hagelüken. Schon mehrmals suchte die Polizei in Mülheim mit Hubschrauber und Hunden nach dem Vermissten, der zeitweise unter Depressionen litt. „Nach Angaben seiner Familie könnte er sich hier aufgehalten haben und möglicherweise etwa krankheitsbedingt das Bewusstsein verloren haben“, erklärt Hagelücken die Suchaktion.

Ohne Ankündigung morgens die Wohnung verlassen

Ein älteres Bild des vermissten Mülheimers. Foto: Polizei

Nach den Angaben seiner Frau hatte der 42-Jährige morgens ohne Ankündigung die gemeinsame Wohnung an der Luxemburger Allee verlassen. Er hinterließ keine Nachricht. Der Mann ist 1,80 Meter groß, von normaler Statur und hat dunkelbraune, fast schwarze Haare. Er trägt eine randlose Brille und war mit einer Jeans, einer dunklen Jacke von Jack Wolfskin, einem langarmigen Shirt und mit Turnschuhen bekleidet.

Die Polizei Essen/Mülheim Hinweise bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0201/829-0. (pw)

Suche nach Vermisstem


Kommentare
11.12.2012
08:12
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von bodolz | #6

* Muelheimer112211;
Ihr Kommentar stimmt leider nicht: Die Polizei sucht schon seit dem 29.9.2012 nach dem Mann und das auch schon mit Großaufgebot, stand 1.10.2012 hier in der Zeitung und in der Polizeipresse E /MH! Man sollte öfters die Zeitung lesen; am rand ist sogar ein Link zu der Suchmeldung vom 1.10.2012! Aber auch dort im Text steht schon das falsche Alter:40J. und nicht 42 Jahre!!

Das es jetzt wieder zu der Suche kommt könnte mit neuen Hinweisen zusammen hängen, daher wird nochmals alles zusammen geholt. das gebiet ist groß und verzwickt, die Beamten haben viel zu laufen um ja nichts zu übersehen.Für die Angehörigen wäre es gut wenn man jetzt was Findet um Gewissheit zu bekommen was ist passiert!

11.12.2012
02:22
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von Muelheimer112211 | #5

Der Typ ist vor 3 Monaten verschwunden und erst jetzt bewegen die sich um zu suchen.
Armes Deutschland.
Was soll man jetzt noch finden?
Wenn der im Walt verstorben ist gibt es nur noch knochen!
Trairig das der Einsatz so spät erst kommt.

11.12.2012
00:40
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von FilouDuisburg | #4

Ist es nicht möglich, die Suche nach dem Vermißten mit einem Foto zu unterstützen, dass den Kopf komplett zeigt? Gerade Haare wirken und beeinflussen das Erscheinungsbild doch sehr.

Heinz-Werner Geisenberger

10.12.2012
21:24
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von Rubi40 | #3-1

Sie können wohl nicht mit Kritik umgehen?
Lesen Sie bitte die Polizei Presse NRW, dort stehen die exakten Fakten.

10.12.2012
20:47
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von Lichtbogendesigner | #2

@ Rubi40,
wenn Sie diese Person sowie seine Eigenschaften so gut kennen sollten Sie es nicht hier posten sondern den Polizeibeamten bessere hinweise geben um ihn zu finden!

1 Antwort
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von Rubi40 | #2-1

Das hatte ich bereits mehrmals. Die Presse greift auf alte Informationen zurück.
Was meinen Sie wer hier schreibt?!

10.12.2012
19:55
Polizei sucht vermissten 40-Jährigen mit Großaufgebot im Uhlenhorst
von Rubi40 | #1

Der Vermisste ist nicht 40-Jährig sondern 42 und er war nie depressiv auch nicht zeitweise.

Aus dem Ressort
Tod vor dem Delta-Musikpark beschäftigt Gericht
Gericht
Wegen fahrlässiger Tötung stehen seit Mittwoch drei junge Männer vor dem Amtsgericht. In der Nacht zum 21. April 2013 sollen sie den Tod eines 26-jährigen Duisburgers verschuldet haben, der als mutmaßlicher Autoknacker auf dem Parkplatz vor der Großdiskothek "Delta" geschnappt worden war.
Wir stellen die zehn Helden des Alltags aus Mülheim vor
Ehrenamtspreis
"Menschen machen's möglich" heißt die Aktion von WAZ und RWW in Mülheim, bei der wir auch in diesem Jahr wieder drei Ehrenamtliche auszeichnen. Hier finden Sie die Portraits der zehn Kandidaten und können für Ihren Favoriten abstimmen.
Wo Stoppschilder stapelweise lagern
Baubetriebshof
Rund 40 000 Schilder stehen in der Stadt Mülheim. Die müssen erneuert, ersetzt oder bei Bedarf gereinigt werden. Eine der vielen Aufgaben der Mitarbeiter im Baubetriebshof, die heute aber die Schilder nicht mehr selbst malen.
Stadt Mülheim plant erste Ersatzpflanzungen
Unwetter
Es gab viele Straßen in Mülheim, die das Pfingstunwetter heftig traf. Die Dimbeck war eine davon: 17 mächtige Linden verschwanden nach dem Sturm aus dem Straßenbild. Diese sollen nun durch neue ersetzt werden – doch das ist aufwendig und teuer.
Ordnungsamt Mülheim verstärkt Kontrollen gegen Alkoholkonsum
Jugend
Im Kampf gegen unerlaubten Alkoholkonsum von Jugendlichen hat das Ordnungsamt Mülheim ein neues Mittel gefunden: Teststreifen sollen helfen, harmlos wirkende Getränkeflaschen auf Alkohol zu testen. Den ersten Probelauf gibt es beim „Groove point Festival“. Die Stadt will damit stärker durchgreifen.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheims Ehrenamtler des Jahres
Bildgalerie
Abstimmung
Wilhelm Busch
Bildgalerie
Sammlung
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival