Polizei findet Vermisste

Zwei Mal innerhalb weniger Tage rettete die Polizei jungen Frauen das Leben. In der Nacht zu Dienstag verschwand eine 18-Jährige, die als medizinischer Notfall ins Marien-Hospital gebracht worden war, aber kurz darauf aus eigenem Entschluss das Krankenhaus wieder verlassen hatte. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot die Umgebung des Krankenhauses in Richtung Altstadt, Altstadtfriedhof und Freilichtbühne ab. Ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera überflog das Stadtgebiet, Spürhunde wurden eingesetzt, Taxi,- Bus und Bahnfahrer informiert. Gestern Nachmittag entdeckte ein Polizeianwärter die Frau auf den Bahngleisen an der Kaiserstraße in Höhe der Sportstätten. Er sprach die Vermisste an, die sehr apathisch wirkte und stoppte einen vorbeifahrenden Rettungswagen, der die Frau wieder ins Krankenhaus brachte.

Vor einigen Tagen sprang eine schwangere Frau in der Innenstadt aus dem Dachgeschoss – und wurde im letzten Moment vom Mann festgehalten, so dass sie nicht abstürzte. Der Mann hatte schon zuvor Hilfe gerufen. Feuerwehr und Polizei rückten an. Die Beamten traten die Tür ein und zogen das entkräftete Paar zurück in die Wohnung.