Das aktuelle Wetter Mülheim 23°C
Exhibitionist

Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt

12.06.2012 | 15:58 Uhr
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
Foto: Stephan Eickershoff

Mülheim.   Der Exhibitionist, der sich am Montag in Styrum vor einer joggenden Schülerin entblößte, kommt der Polizei bekannt vor: Schon einmal war ihr ein Sexualstraftäter im Superman-Shirt gemeldet worden. Am Montag verscheuchte ein Spaziergänger den Täter.

Die Polizei Essen/Mülheim sucht einen auffälligen Mann, der am Montagnachmittag eine Schülerin in den Styrumer Ruhrauen sexuell belästigt haben soll.

Die 17-Jährige joggte am Montag gegen 17.30 Uhr über den Schloßweg in Mülheim-Styrum. Dieser dient Fuß- und Radfahrern als Verbindung zwischen Broich und Styrum. Auf der Fußgängerbrücke am Broicher Damm bemerkte sie einen mit einem auffällig gekleideten Mann. Dieser trug ein Superman-T-Shirt und eine Jogginghose.

Vor der ihm entgegenkommenden jungen Frau entblößte sich der Mann dann plötzlich schamverletzend. Ein zufällig vorbeikommender Spaziergänger (51) kam der Schülerin zu Hilfe und vertrieb den Sittenstrolch.

Dicker Bauch war deutlich sichtbar

Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann flüchtete in Richtung Moritzstraße. Auffällig war sein unter dem T-Shirt deutlich sichtbarer dicker Bauch.

Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariates ergaben, dass in der Vergangenheit bereits ein Mann mit ähnlicher Beschreibung beobachtet wurde. Dieser Mann soll jedoch eine auffällige Tarnhose getragen haben. Zeugen, die „Superman“ beobachtet haben oder Angaben zu seiner Identität machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Telefon: 0201/82 90.


Kommentare
20.06.2012
07:41
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
von ewigermahner | #5

Höchste Zeit das eine Sonderkomission "Superman" den auffälligen Sittenstrolch in ein Fitnesstudio einliefert. Vielleicht liegt hier eine Chance, in Zukunft ästhetisch einwandfreie exhibitionistische Handlungen wahrzunehmen...

18.06.2012
13:14
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
von Malonis | #4

Madde, der sexuelle Übergriff fängt beim Exibitionismus an, ich bin glücklich, dass ein Spaziergänger eingriff. Was soll an der meldung dramatisiert sein. Auch wenn Du scheinbar ein Sympathisant von Superman bist, solche gehören weggesperrt.

1 Antwort
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
von Madde | #4-1

Sie verstehen das völlig falsch.

Nur weil sich Jemand vor einer Frau nackt auszieht ist es noch lange kein Grund wer weiß was für einen Aufstand zu machen und unterschwellig anzudeuten das sie beinahe vergewaltigt wurde und sich nicht im geringsten wehren konnte.
Denn wenn es den geringsten Angriff gegeben hätte, eher sogar schon wenn er nur im Weg gestanden hätte und sie um ihn herumlaufen gemusst hätte, dann wäre hier von versuchter Vergewaltigung die Rede. Übrigens wurde der Artikel kräftig nachbearbeitet, erst hieß es zb auch Sexualstraftäter.

Man muss die Frau nicht ständig zur hilflosen armen Puppe machen.
Genau so kommt es aber meistens rüber weil auf biegen und brechen dramatisiert werden muss, nicht selten lief der "Täter" einen Kilometer entfernt im Wald.
Es wurde nicht im geringsten etwas dagegen gesagt das der Spaziergänger "eingriff".

Das heißt nun noch lange nicht das ich ein Sympathisant bin.
Mir geht nur dieser dramatisierende ****** in jeder Zeitung auf die nerven.

13.06.2012
16:18
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
von Madde | #3

"Ein zufällig vorbeikommender Spaziergänger (51) kam der Schülerin zu Hilfe und vertrieb den Sittenstrolch."

Man kann es aber auch dramatisieren.

12.06.2012
23:00
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
von HalloAusDemPott | #2

Ist das nicht das Mülheimer Nationaltrikot ?

12.06.2012
18:58
Polizei fahndet nach dickbäuchigem Exhibitionisten im Superman-Shirt
von Gothaur | #1

Also wenn es nicht so ekelhaft beschi**en wäre, hätte es schon was arg groteskes.
Gruß

Aus dem Ressort
Mülheimer Schuppertraining: Senioren fahren E-Bike
E-Bikes
Mülheims Berge sind zwar verhältnismäßig klein, aber wer im Alter noch auf zwei Rädern hochkommen will, der kann Unterstütung gebrauchen. Verkehrswacht und RWE hatten am Wochenende Senioren zum Schnuppertraining mit dem E-Bike eingeladen.
Heildegard Hollmann und die Lust am Leben
Ehrenamt
Die Mülheimerin Hildegard Hollmann zeigt seit Jahren ehrenamtlichen Einsatz, damit Menschen ihre Lust am Leben trotz schwerwiegender Diagnose nicht einbüßen. Sie kümmert sich um Darmkrebspatienten und Menschen mit einem künstlichen Darmausgang.
Mülheim bereitet Innenstadt-Projekte für 2015 vor
Innenstadt
Die Stadt Mülheim bereitet ihre Innenstadt-Projekte für 2015 vor, mit denen sie in die Städtebauförderung des Landes kommen will. Dazu zählt die Umgestaltung des Rathausmarktes zur „Stadtbühne“, ein Masterplan für andere City-Plätze und ein externes Innenstadt-Management.
12 000 feiern in Mülheim friedlichen Ruhr Reggae Summer
Ruhr Reggae Summer
12 000 feierten am Wochenende in Mülheim wieder einen friedlichen Ruhr Reggae Summer. Jan Deelay mit den Beginners sorgte dabei für Freudenstürme im Partyvolk, das auch fernab der Bühnen dem Motto des Festivals gerecht wurde: „Love, Peace and Music“.
Das Mülheimer Warenhaus für Flüchtlinge wächst heran
Flüchtlingshilfe
In nur drei Wochen wurde in Mülheim eine Idee geboren, von der hoffentlich bald viele Menschen in Not profitieren können. Reinhard Jehles und andere Mitglieder der Gruppe „Willkommen in Mülheim“ möchten Flüchtlinge unterstützen und richten derzeit ein kostenfreies Warenhaus für sie ein.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel
WM Finale in Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing