Das aktuelle Wetter Mülheim 12°C
Suizid

Polizei bittet nach Selbstmord am Bahnhof Mülheim-Styrum um Hinweise

22.05.2013 | 15:37 Uhr
Polizei bittet nach Selbstmord am Bahnhof Mülheim-Styrum um Hinweise
Der Bahnhof Styrum. Am späten Dienstagabend warf sich hier ein Unbekannter vor einen einfahrenden Zug. Die Polizei hat den Toten noch nicht identifiziert.Foto: Stephan Glagla

Mülheim.  Die Polizei Essen/Mülheim sucht nach einem Suizid am Mülheimer Bahnhof Styrum Hinweise zur Identität des Toten. Der bislang unbekannte Mann warf sich am Dienstagabend vor einen einfahrenden Zug. Er ist geschätzte 40 bis 50 Jahre alt.

Am Dienstagabend mussten Zeugen am Bahnhof Styrum mit ansehen, wie sich ein Mann das Leben nahm. Er warf sich gegen 22.45 Uhr vor einen einfahrenden Zug. Bislang ist der Tote noch nicht identifziert, weshalb die Polizei um Hinweise bittet.

Der Unbekannte ist geschätzte 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hager. Sein braunes Haar ist etwa fünf bis acht Zentimeter lang. Er trug eine beige Hose, Größe 102, mit braunem Gürtel, außerdem eine braune Jacke, ein blaues Hemd, weiße Unterwäsche und weiße Socken. Seine Schuhe – Marke: AM Schuh Company, Größe 46+ – waren braun.

Die Polizei Essen/Mülheim fragt: Wer kann Hinweise auf seine Identität ergeben? Die Ermittler sind unter der Telefonnummer 0201/829-0 erreichbar.



Aus dem Ressort
Alle Mülheimer Grundschulen bilden Eingangsklasse
Schulanmeldungen
Nach den Anmeldungen an den Grundschulen für das kommende Schuljahr 2015/2016 können alle Schulen mindestens eine Eingangsklasse bilden. Das gilt auch für Mülheims südlichsten Schulstandort in Selbeck, der in der Vergangenheit schon mal zu wenige Schüler hatte.
Mülheimer klagen über Laster-Lärm in Seitenstraßen
Verkehr
Donnern dicke Brummis durch kleine Wohnstraßen, vergrätzt das die Anlieger. Aber Lkws dürfen überall dort fahren, wo es nicht verboten ist.
Mülheimer Friedrich-Wennmann-Bad muss erneut schließen
Bäder
Im Heißener Friedrich-Wennmann-Bad ist es zu einer technischen Störung in der Lüftungsanlage gekommen. Daher bleibt das Bad bis Freitag, 7. November, geschlossen. Badegäste sollen alternativ das Hallenbad Süd nutzen.
A40 bei Mülheim war nach Unfall in Richtung Essen gesperrt
Autobahnsperrung
Nach einem Unfall auf der A40 bei Mülheim war die Autobahn in Richtung Essen bis etwa 14 Uhr gesperrt. Eine 33-jährige Mülheimerin hatte mit ihrem Wagen einen Lkw touchiert und war dann gegen die Mittelschutzwand geprallt. Dabei verletzte sie sich schwer. Durch die Sperrung staute sich der Verkehr.
Mülheimer CDU fordert Ende der Doppelspitze in der Kultur
Stellenabbau
Die Stadt Mülheim steht unter Druck: Weitere Stellen sollen abgebaut werden. Die CDU-Fraktion fordert vor dem Hintergrund daher ein Beenden der Doppelspitze im Kulturbetrieb. „Reiner Luxus“, so die Partei. Im kommenden Jahr liegt das Defizit der Stadt erneut bei rund 80 Millionen Euro.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
European Darts Championship
Bildgalerie
Fotostrecke
European Darts Championship
Bildgalerie
Fotostrecke
37. Styrumer Straßenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik