Polizei beendet Diebestour in der Innenstadt

Zivilbeamte der Essener Polizei nahmen am vergangenen Samstag in Mülheim zwei Männer mit Diebesgut vorläufig fest.

Wie die Polizei gestern mitteilte, waren die Beamten des Einsatztrupps zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen gezielt im Ortsteil Styrum unterwegs gewesen. Gegen 16.30 Uhr fiel ihnen ein weißer Golf ins Auge, der mit zwei Männern besetzt war. Die Zivilfahnder folgten dem Fahrzeug durch das Mülheimer Stadtgebiet und beobachteten die beiden Fahrzeuginsassen dabei, wie sie nacheinander unterschiedliche Geschäfte im Bereich der Schloßstraße und des Forums aufsuchten. Als beide Personen getrennt zu ihrem auf der Bahnstraße geparkten Fahrzeug zurückkehrten, erfolgte die Kontrolle.

In den Rucksäcken fanden die Beamten eine Menge Diebesgut. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich die beiden Männer (33 und 29 Jahre) mit Schuhen, Hosen, Hemden Jacken und Genussmitteln eingedeckt.

Der 29-Jährige war bereits durch Einbrüche in Italien polizeilich auffällig geworden. Der nicht in Deutschland gemeldete Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft. Sein Mittäter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.