Das aktuelle Wetter Mülheim 14°C
Feuerwehr

Reizgas auf Schulhof versprüht - 22 Schüler leicht verletzt

18.03.2016 | 12:46 Uhr
Die Mülheimer Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot zum Otto-Pankok-Gymnasium aus.Foto: Oliver Müller / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Großer Rettungsdiensteinsatz für die Mülheimer Feuerwehr: Auf dem Schulhof des Otto-Pankok-Gymnasiums ist ein Reizgas versprüht worden. 22 Schüler wurden behandelt.

Kurz vor Beginn der Osterferien hat es am Freitagmittag einen Großeinsatz am Otto-Pankok-Gymnasium in Mülheim gegeben: Unter dem Stichwort "Massenanfall von Verletzten" (MANV) rückte die Feuerwehr gegen 12 Uhr mit zahlreichen Rettungsfahrzeugen zu der Schule in der Stadtmitte aus. Der Leitstelle war gemeldet worden, dass es auf dem Schulhof zu einem Zwischenfall mit Reizgas gekommen war.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte klagten insgesamt 22 Schüler über Beschwerden. Zwei von ihnen erlitten laut Feuerwehrsprecher Thorsten Drewes so starke Augen- beziehungsweise Hautreizungen im Gesicht, dass sie in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Die anderen 20 Verletzten zwischen 11 und 18 Jahren wurden von drei Notärzten und mehreren Sanitätern in einem Klassenraum behandelt. Nach einer Augenspülung konnten sie von ihren Eltern abgeholt und nach Hause gebracht werden.

„Reizgas ist wasserlöslich, wenn man ordentlich spült, ist es nach einer gewissen Zeit weg“, so Drewes. Es sei aber nicht ganz ungefährlich, könne, wenn es in vollem Strahl in die Augen treffe, echte Schädigungen verursachen. „Das ist in diesem Fall glücklicherweise aber nicht passiert.“

Polizei geht nicht von Absicht aus

Laut Polizeisprecher Peter Elke ist das Reizgas bei einer Abi-Feier auf dem Schulhof versprüht worden. Ein Schüler oder eine Schülerin der unteren Jahrgangsstufen habe wahrscheinlich eine Reizgaspatrone gefunden und - "vielleicht ohne zu wissen, was er oder sie da tut" - entleert, so Elke. Genauere Angaben zum Alter und Geschlecht des Kindes möchte die Polizei zu dessen Schutz nicht machen. Sie geht davon aus, dass es sich um einen unbeabsichtigen, fahrlässig herbeigeführten Zwischenfall handelt.

Ein Abi-Scherz war es nicht - mit der großen Abi-Feier auf der Schleuseninsel, wo alle Abiturienten Mülheims zusammen feierten - stand der Vorfall nicht in Verbindung. Die Party dort, zu der auch die Otto-Pankok-Schüler letztlich aufbrachen, verlief nach Aussagen der Polizei ausgelassen, aber friedlich.

Reizgas am Otto-Pankok-Gymnasium

 

Abi-Feier auf der Schleuseninsel

Sophia Höpping und Andrea Müller

Kommentare
19.03.2016
13:49
Reizgas auf Schulhof versprüht - 22 Schüler leicht verletzt
von Pannmeiser | #1

Also der Schüler der diese Tat begangen hat, muss so was "hohl" sein, wie man es sich nicht vorstellen kann. Gut das der keine PumpGun gefunden hat,...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
Burgen und Schlösser an Rhein und Ruhr
Bildgalerie
Ausflugstipps
Pfingstspektakel mit Ritterturnier
Bildgalerie
MITTELALTERMARKT
article
11663651
Reizgas auf Schulhof versprüht - 22 Schüler leicht verletzt
Reizgas auf Schulhof versprüht - 22 Schüler leicht verletzt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/pfefferspray-versprueht-grosseinsatz-an-muelheimer-gymnasium-id11663651.html
2016-03-18 12:46
Mülheim,Otto-Pankok-Schule,Feuerwehr,Brand
Mülheim