Das aktuelle Wetter Mülheim 22°C
Stadtplanung

Parkplatz mit Aussicht

14.06.2012 | 06:00 Uhr
Wo derzeit noch die Marktwagen parken, könnte bald ein Hotel stehen.

Mülheim.   Die Hotelkette Holiday Inn möchte auf der Freifläche hinter der Kreishandwerkerschaft bauen.

Die Tage des Parkplatzes neben dem Haus der Kreishandwerkerschaft an der Ecke Zunftmeisterstraße/Tourainer Ring scheinen gezählt. Nach Informationen der NRZ ist die zur britischen InterContinental Hotels Group gehörende Kette Holiday Inn ernsthaft interessiert, dort ein Business-Hotel der Kategorie Drei-Sterne Plus zu errichten. Dem Gestaltungsbeirat der Stadt legte das Unternehmen einen ersten, groben Entwurf vor. Der stieß zwar auf wenig Begeisterung – „Da muss was Schickeres hin“, so ein Teilnehmer –, der interessierte Investor nahm entsprechende Hinweise auf, will nachbessern und zum Beispiel Veränderungen an der Fassade vornehmen. Eigentümerin der 3300 Quadratmeter großen Grundstücksfläche ist die Stadt.

Standardisierte Zimmer

Das auf vier Stockwerke geplante Gebäude soll über 80 Zimmer mit insgesamt 120 bis 140 Betten verfügen. Die Zimmer sind standardisiert: Flachbildschirme, Schreibtisch, Internetzugang, Badezimmer. Frühstück ist vorgesehen, ein Restaurant allerdings nicht, was wiederum die Gastronomen in der Innenstadt freuen dürfte.

Befürworter der Hotelpläne verweisen darauf, dass es für so ein Haus durchaus einen Bedarf gebe. So bedauert die MST seit längerem, dass sie Tagungen, für die die Stadthalle ausreichend Platz und technisches Know how besitze, nicht vergeben könne, weil der Kunde es ablehne, die Teilnehmer auf mehrere Hotels oder in einer Nachbarstadt unterzubringen. Ein Business-Hotel mit gleichem Standard könnte da Abhilfe schaffen. Ideal sei auch die Lage: zentral, gut mit Bahn und Auto erreichbar und in Stadthallennähe. Zudem wird darauf verwiesen, dass in den vergangenen Jahren die Zahl der Übernachtungen in umliegenden Städten stark zugenommen habe. Ein weiteres: Nur die wenigsten der derzeit 29 Hotels haben eine Klassifizierung, wie ein Blick in das aktuelle Übernachtungsverzeichnis zeigt.

Baurechtlich gebe es keine Schwierigkeiten

Baurechtlich, so heißt es, gebe es an dieser Stelle keine Schwierigkeiten. Sobald man sich in Sachen Grundstückspreis und Gebäudegestaltung einig sei, könne der Investor eigentlich loslegen. Nach Angaben von Stadtpressesprecher Volker Wiebels ergab die Anfang des Jahres vorgenommene Altlastenuntersuchung des Parkplatzes: Dort, wo einst eine Tankstelle stand, finden sich Verunreinigungen durch Öl und Benzin im Boden. „Die Werte sind aber nicht bedenklich. es besteht kein Sanierungsbedarf. Die Entsorgung des Bodens nach einer Ausschachtung würde die kosten einer Baumaßnahme daher auch nicht erhöhen.“ Über einen Grundstücksverkauf muss der Rat entscheiden.

Mülheims kleines Luxus-Hotel

Von Frank Helling


Kommentare
14.06.2012
20:13
Parkplatz mit Aussicht
von dodo971 | #3

Stadthallennähe???? Und noch mehr Parkraum soll genommen werden... Und wo halten da Bus und Bahn??

14.06.2012
09:53
Parkplatz mit Aussicht
von dirk7603 | #2

Ok, ich kenne die Baupläne nicht und weiss daher auch nicht was die Architekten für eine Fassade geplant haben.

ABER, wenn ich höre da MUSS was schickeres hin, dann packe ich mir an den Kopf. Die ganze Ecke ist ohnehin nicht ein Schmuckstück und ich glaube kaum, dass ein Neubau jetzt so schlecht aussehen wird.

Zudem sehen wir ja was unsere Stadt als Schick empfidet, wenn man sich den zu klein geraten Hafen mit den plötzzlich doch klobigeren Ruhrbania ansieht.

Die Stadt sollte froh sein, dass sich ein neues Unternehmen ansiedelt, welches auch diesen dreisten Gewerbesteuersatz zahlt.

14.06.2012
09:07
Parkplatz mit Aussicht
von suedjuergen | #1

mülheim stellt bedingungen? ich glaub das nicht. die sollen froh sein das noch jemand in die tote stadt kommt.

Aus dem Ressort
Mülheim liegt im Blitze-Ranking mit 469 Erdblitzen weit vorn
Wetter
Mülheim zählt zu den Städten und Landkreisen, in denen im vergangenen Jahr die meisten Blitzeinschläge pro Quadratmeter gemessen wurden. Der Technologiekonzern Siemens veröffentliche am Montag zum ersten Mal das sogenannte Blitze-Ranking. Demnach schlugen deutschlandweit 542.376 Blitze ein.
Mülheimer leistet viele Jahre Vorstandsarbeit für DMSG
Ehrenamt
Karl-Heinz Reinelt ist durch die Krankheit seiner mittlerweile verstorbenen Ehefrau Gudrun zum Ehrenamt gekommen. Seit fast 15 Jahren macht der 63-jährige Heißener mit Leib und Seele Vorstandsarbeit für den Mülheimer Ortsverein der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG).
Ergebnisse von Lernstandserhebungen bleiben geheim
Bildung
Die Ergebnisse aus Lernstandserhebungen an Schulen werden oft nicht öffentlich gemacht. Erst die Anfrage eines Essener FDP-Landtagsabgeordneten brachte sie ans Licht. Dass die Schulen nicht offensiver damit umgehen ist verwunderlich. Denn: Die Ergebnisse können sie sich in Mülheim wirklich sehen...
Neue Bäume für Mülheim-Heimaterde
Umwelt
Die Bewohner auf der Heimaterde möchten ihren Stadtteil nach dem verheerenden Sturm direkt unterstützen. Aus diesem Grund hat die Siedlervereinigung Heimaterde nun ein Spendenkonto eingerichtet und verspricht, das Geld in Absprache mit der Stadt zielgerichtet zu verwenden.
Stadthäuser-Idee an Bahnbögen gescheitert
Stadtentwicklung
Mit Stadthäusern entlang der Bahnbögen wollte die Stadt Mülheim die Finanzierung des Radwegs Richtung neuer Hochschule Ruhr-West sicherstellen. Doch der Regionalverband Ruhr und das Städtebauministerium stellten sich dagegen.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel
WM Finale in Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing
WM am Flughafen Essen/Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing