Offene Läden nur noch an 7 Sonntagen

Verkaufsoffene Sonntage mit Aktionen wird es in diesem Jahr nur noch an sieben Terminen geben. Die Einzelhändler weisen jedoch darauf hin, dass dies nicht bedeute, dass die Reduzierung von Veranstaltungen weiter fortgesetzt werde. Verkaufsoffene Sonntage dienen aus ihrer Sicht vor allem auch zur Präsentation des Stadtteils. „Für die Stadtteile sind verkaufsoffene Sonntage die beste Werbung“, heißt es.

Auf dem Plan stehen am 4. Januar das „Neujahrsfest“ in Heißen/Rhein-Ruhr-Zentrum, am 10. Mai heißt es „Die Innenstadt spielt“ und in Saarn findet zeitgleich das „Maifest“ statt. Am 6. September feiern die Styrumer ihr Herbstfest und in Heißen/Rhein-Ruhr-Zentrum erfolgt die zweite Herbstmesse. Im gleichen Monat, am 20. September, lädt Saarn zum „21. Saarner Straßenmusikfest“ ein.

Bei der „2. Kulinaria“ geht es am 4. Oktober in Heißen/Rhein-Ruhr-Zentrum köstlich zu. Zur „Stadtweihnacht“ haben am 29. November die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet und am 6. Dezember findet gleich zwei Mal ein Nikolausfest statt: im Rhein-Ruhr-Zentrum/Heißen – und natürlich in Saarn.