NRW-Wanderverein markiert Wegenetz

Der Sauerländische Gebirgsverein, Ortsgruppe Mülheim, kennzeichnet und betreut, bis auf wenige Ausnahmen wie z. B. die „Ruhrperlen“, das 250 km lange Wanderwegenetz der Stadt.


Wegen der großen Schäden, die Pfingststurm Ela angerichtet hat, wird die Neuauflage des städtischen Führers „Mülheimer Wander- und Reitwege“, für 5,90 Euro bei der MST Tourist Info am Synagogenplatz 3 erhältlich, statt 2015 erst 2016 erscheinen. Die Neukennzeichnung der Wege, ausschließlich durch ehrenamtliche Wegemarkierer des Vereins durchgeführt, gestaltet sich aufwändig. Die Broschüre beinhaltet detaillierte Wegbeschreibungen und acht Detailkarten, die das ganze Stadtgebiet und Randbereiche der angrenzenden Städte umfassen.


Wer sich für geführte Wanderungen mit dem SGV interessiert, die in ganz NRW und gelegentlich auch darüber hinaus stattfinden, kann sich über die Termine auf der Internetseite unter www.sgv-muelheim.de informieren. Am 6. Juni geht es zum Beispiel in die Reviernatur von Klosterhardt über die Halde Prosper Haniel.