Neuer Mietspiegel für 2016 in Arbeit

Der aktuelle Mietspiegel ist noch bis Ende 2015 gültig.
Der aktuelle Mietspiegel ist noch bis Ende 2015 gültig.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
5000 Mülheimer Eigentümer werden über Größe, Alter, Ausstattung und Lage ihrer Wohnungen befragt.

Mülheim.. Eigentümer von rund 5000 zufällig ausgewählten Gebäuden mit Mietwohnungen oder vermieteten Eigentumswohnungen erhalten in diesen Tagen Post: Ein ausführlicher Bogen fragt nach Größe, Alter, Ausstattung, Lage, energetischer Qualität und Mietpreis von Mietwohnungen in der Stadt Mülheim. Diese Angaben bilden die Basis für den neuen Mülheimer Mietspiegel 2016, der ab kommendem Jahr gelten soll.

Der neue Mietspiegel gibt Auskunft über die ortsüblichen Mieten des frei finanzierten Wohnungsbaus und trägt damit auch dazu bei, Vermieter vor unwirtschaftlich niedrigen und Mieter vor ungerechtfertigt hohen Mieten zu schützen.

Vermieter werden um Auskünfte gebeten

Anders als in den vergangenen Jahren, so die Stadtverwaltung, werden für den neuen Mietspiegel die Vermieter um Auskünfte gebeten. Ziel sei es, genauere Angaben über Art und Umfang von Modernisierungsaktivitäten sowie die energetische Qualität der Gebäude zu erheben und besser im Mietspiegel abbilden zu können als bislang. Die Teilnahme an der Befragung zum neuen Mietspiegel ist freiwillig. Sie läuft bis Ende Juni. Die eingehenden Antworten werden vollständig anonymisiert vom Bochumer Forschungsinstitut InWIS statistisch ausgewertet.

Der aktuelle Mülheimer Mietspiegel ist noch bis Ende 2015 gültig. Alle vier Jahre müssen die Daten komplett neu erhoben und ausgewertet werden, damit der Mietspiegel als „qualifiziert“ im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches gelten kann.