Musik, Märkte und ein Tanztheater in Mülheim

Theater an der Ruhr: Eines langen Tages Reise in die Nacht
Theater an der Ruhr: Eines langen Tages Reise in die Nacht
Foto: theater an der Ruhr
Was wir bereits wissen
Mit Jazz ins Wochenende starten, samstags über den Blumenmarkt schlendern und sonntags ein Drama auf der Bühne bestaunen – vom 10. bis 12. April ist einiges los in der Stadt.

Heiterer Jazz im Keller

Dynamisch, heiter und gelegentlich amüsant – so beschreibt die Redhouse Jazzband ihren ursprünglichen Jazz, der eine gehörige Portion Lebensfreude vermitteln soll. Am Freitag, 10. April, treten die Musiker um 20.30 Uhr im Mülheimer Jazzclub im Hopfensack auf.
Kalkstraße 23

Integrativ feiern

Menschen mit und ohne Behinderung feiern gemeinsam auf der Party „Grenzenlos“. Im Ringlokschuppen steigt einmal im Monat die integrative Disko, bei der ein DJ aktuelle Hits aus den Charts auflegt. Ab 19 Uhr geht’s am Freitag los.
Am Schloß Broich 38

SAMSTAG

Umweltaktivisten legen an

Das Greenpeace-Aktionsschiff „Beluga II“ legt am Samstag im Mülheimer Stadthafen an der Ruhrpromenade an. Es ist die erste Station seiner „Save the Arctic Tour“, bei der die Arktis im Mittelpunkt steht, Besucher können von 12 bis 16 Uhr das Schiff mit seiner Ausstellung besichtigen und sich über die letzte weitestgehend unberührte Region dieser Erde informieren. Die Besatzung bietet auch Schiffsführungen an.
Ruhrpromenade

Blumenmarkt bietet Buntes

Die volle Portion Frühling bekommen Besucher auf dem Mülheimer Blumenmarkt serviert. In der Mülheimer Innenstadt präsentieren zahlreiche Blumenhändler der Stadt ihre verschiedenen Pflanzen für Balkon und Garten. Das Mülheimer Stadtmarketing (MST) lädt zum frühlingshaften Bummeln, Stöbern und Entdecken in die City ein. Im Rahmenprogramm: Kinderschminken oder die Mölmsche Drehorgel. Von 10 bis 15 Uhr in der gesamten Innenstadt

Tanztheater im Rausch

In „Ok Panik, ein Rausch am Abgrund“ werden die Zuschauer in die Welt des Autors Peter Licht entführt. In dieser kreist das Leben unablässig in der Stratosphäre aus Krise und Kapitalismus. Zwei Performer interpretieren den Text als spannendes Tanztheater. Ab 20 Uhr im Ringlokschuppen. Eintritt: Vvk: 10, erm. 5 €, Abendkasse: 12, erm. 7 €. Am Schloß Broich 38

SONNTAG

Drama im Theater

Das Theater an der Ruhr zeigt „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ des amerikanischen Dramatikers Eugene O’Neill in einer Inszenierung von Roberto Ciulli. Der Eintritt kostet 20 Euro, erm. 8 Euro. Kartenreservierung sind unter 599 01 88 möglich.
Akazienallee 61