Museumstag: Angebote auch in Mülheim

Broich..  Zum 38. Internationalen Museumstag laden am Sonntag, 17. Mai, deutschlandweit Museen zu spannenden Entdeckungen und tollen Aktionen ein – auch Mülheimer Museen machen mit. Zum einen die von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) betriebene Camera Obscura, zum anderen das Historische Museum im Schloß Broich.

Die Camera Obscura im ehemaligen Wasserturm in der Müga lädt dazu ein, in die spannende Welt der Vorgeschichte des Films einzutauchen. In stündlichem Abstand werden rund 15-minütige Vorführungen angeboten; außerdem gibt es Malaktionen für Kinder. Der Eintritt ist frei. Das barrierefrei zugängliche Museum hat am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Eindrucksvolle Aktionen hat auch der Geschichtsverein im Historischen Museum im Schloß Broich zu bieten – von 11 bis 17 Uhr: Neben kostenlosen öffentlichen Führungen um 11, 15 und 16 Uhr können kleine Besucher den Ritter „Jörg von Huttrop“ mit seinem Gefolge bestaunen und u.a. selbst Mehl mahlen.

Das diesjährige Motto „Museum. Gesellschaft. Zukunft“ solle darauf aufmerksam machen, dass Museen „Orte der Zukunft“ sind, heißt es in einer Mitteilung der MST. Entgegen einer verbreiteten Meinung, würden viele Museen es schaffen, historische Erinnerungen mit Themen der Gegenwart zu verbinden und überdies Fragen zur Zukunft zu stellen.