Mülheims Prinzenpaar kommt doch noch zum Zug

Das Mülheimer Prinzenpaar Markus II. und Julia I.
Das Mülheimer Prinzenpaar Markus II. und Julia I.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Mülheims Prinzenpaar Julia und Markus Steck zieht am Sonntag beim Umzug in Essen-Kupferdreh mit: Um 11.11 Uhr geht es los.

Mülheim.. Das Mülheimer Ex-Prinzenpaar, Julia und Markus Steck, kommt doch noch zum Zug. An morgigen Sonntag, 13. März, fahren die Ex-Tollitäten im Umzug des Festausschusses Kupferdreher Karneval (FKK) mit.

„Das hat für uns mit Karneval nichts mehr zu tun. Das wird einfach eine tolle Party“, betonen die Stecks.

Dass die Ex-Tollitäten, die sich über viele Jahre ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz engagiert haben, morgen ab 11.11 Uhr mit dem 33. von insgesamt 59 Zugwagen durch Essen-Kupferdreh ziehen, ist ihrer Freundschaft mit Christian Krebber zu danken. Der Mülheimer engagiert sich ehrenamtlich beim Mülheimer DRK und arbeitet hauptberuflich für den Hausnotruf des Essener DRK.

Mit an Bord des Zugwagens, der morgen mit dem mölmschen Ex-Prinzenpaar bis 15 Uhr durch Kupferdreh fahren wird, sind 16 Mülheimer Rotkreuzler, die den Wagen schon vor Jahren für den hiesigen Rosenmontagszug gebaut hatten.

Bis zu 50.000 Schaulustige erwartet

„Wir werden uns alle als Mexikaner verkleiden und unser vom abgesagten Rosenmontagszug übrig gebliebenes Wurfgut unter die Leute bringen. Wer sich morgen rechtzeitig an der Kupferdreher Straße platziert, hat gute Aussichten, uns zu sehen und etwas von unserem Wurfgut mitzubekommen“, erzählt Christian Krebber. Die Veranstalter vom FKK gehen von 30.000 bis 50.000 Schaulustigen an der Wegstrecke aus.

Immerhin hat der Mülheimer Fiesta-Mexicana-Wagen 10.000 Tüten Popcorn, 400 Tüten mit Salzbrezeln, 400 Tüten mit Erdnuss-Flips, 40 Kilo Bonbons, 100 Stofftiere und 500 Prinzenkuchen geladen. Mit von der närrischen Sonntagspartie im Mexikaner-Look werden auch die beiden Paginnen des Ex-Prinzenpaares, Vanessa Vogel und Nicole Eulberg, sein.

Wie berichtet hatte der Hauptausschuss Groß-Mülheimer Karneval den Rosenmontagszug sturmbedingt abgesagt und sich später dafür entschieden, auch keinen Ersatzzug zu veranstalten.

Der Hauptausschuss Groß-Mülheimer Karneval lädt seit 1958 zum Rosenmontagszug ein und musste jetzt (nach 1990 und 1991) zum dritten Mal den Rosenmontagszug absagen. 1990 und 1991 stoppten Sturm und Kuwait-Krieg den Zug.