Das aktuelle Wetter Mülheim 14°C
Polizeibericht

Mülheimerin wurde schwer verletzt

12.06.2012 | 16:13 Uhr
Mülheimerin wurde  schwer verletzt

Mülheim. Eine 44-Jährige aus Mülheim ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Ratingen schwer verletzt worden. Gegen 17.30 Uhr wendete sie laut Angaben der Polizei Mettmann plötzlich hinter dem Zubringer zur Kölner Straße (B1).

Ein unmittelbar hinter ihr fahrender 42-jähriger Lkw-Fahrer konnte seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal in die Fahrerseite des Mülheimer Renaults.

Die Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur Uni-Klinik nach Essen gebracht werden. Der Führer des Sattelzuges erlitt leichte Verletzungen. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei Mettmann auf etwa 25.000 Euro.



Aus dem Ressort
Sanierung zieht sich hin
Grundschule
Gutachter entdeckten ungeahnte Mängel am Gebäude der GGS am Saarnberg. Die Sanierungszeit verlängert sich. Die Schüler müssen vermutlich bis Ostern im Ausweichquartier - dem Altbau des Broicher Gymnasiums an der Ritterstraße - bleiben. Nach ihrem Auszug könnte dort vielleicht eine Kita untergebracht...
Vermeulen nimmt erste Hürde
Politik
Der Kreisvorstand der Krefelder CDU schlägt den Mülheimer Bau- und Planungsdezernenten Peter Vermeulen einstimmig für die Oberbürgermeister-Kandidatur vor. Eine Delegiertenversammlung im Januar soll Vermeulen nominieren.
Mülheimer Stadtrandperle schließt zum Jahresende
Innenstadt
Die Angst vor der Großbaustelle ist ein Grund, warum Floristin Petra Neitzel ihr Geschäft an der Althofstraße aufgibt. Damit verliert die Innenstadt auf einen Schlag zwei „Stadtrandperlen“. Die verbleibenden Händlerinnen hingegen wünschen sich etwas mehr Gelassenheit.
Urnengräber werden eingeebnet
Ihr Tipp – unser Thema
Eine Witwe wartet seit dem April darauf, dass ein Urnenfeld auf dem Mülheimer Altstadtfriedhof eingesät wird. Das Grünflächenamt erinnert daran, dass sechs Monate gewartet werden müsse, bis sich die Erde wieder gesetzt hat.
ÖPNV-Aufsicht stellt Mülheim ein Ultimatum
Nahverkehr
Die ÖPNV-Aufsicht bei der Bezirksregierung stellt der Stadt Mülheim ein Ultimatum. Sie fordert mehr Tempo bei der Umsetzung des Nahverkehrsplans. Druckmittel ist weiter der Flughafen-Ast. Die Stadt muss nun bis zum 3. November handeln.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Night for Masters
Bildgalerie
Voll auffe Omme