Mülheimer Narren schunkeln unter bunten Schirmen

Trotz Regens war die Altweiberfete in Saarn auf dem Pastor-Luhr-Platz gut besucht.
Trotz Regens war die Altweiberfete in Saarn auf dem Pastor-Luhr-Platz gut besucht.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Auf dem Saarner Marktplatz tanzen sich kostümierte Jecken auf dem nassen Pflaster warm. Der fröhliche Möhnentreff hat schon Tradition.

Mülheim.. "Barfuß im Regen, nass bis auf die Haut", sang einst Michael Holm seinen Sommerhit. Die Jecken auf dem Saarner Marktplatz hatten Donnerstagvormittag fast alle warme Stiefel an, um auf den nassen Pflastersteinen auch vor kleinen Pfützen gewappnet zu sein. Die Mülheimer Stadtgarde und die Saarner Werbegemeinschaft hatten wieder zum fröhlichen Möhnentreff auf den Pastor-Luhr-Platz eingeladen.

Wer dachte, im Dauerregen kommt keine Stimmung auf, der irrte. Es dauerte zwar eine Stunde, bis die prächtig kostümierte Schar sich warmgetanzt hatte – ein paar Likörchen sorgten für die innere Wärme –, dann schunkelten aber alle unter ihren Schirmen. „Es ist toll, dass trotz des Regens noch so viele Gäste bei unserem Dorfkarneval mitmachen“, sagte Josef Pütz von der Saarner Werbegemeinschaft.

Karneval Neben Clowns in bunten und in einfarbig-leuchtenden Kostümen waren zwischen Bühne und Bierstand auch zahlreiche Piratinnen unterwegs – mit blauen, grünen, violetten, orange- und pink-farbenen Haaren. Auf der Bühnen zeigten Garden ihre Tänze und animierten das Publikum zum Mitmachen. Bei den Parodien bekannter Schlager sangen alle Möhnen mit und ließen ihre Schirme wippen.