Mülheimer Nachwuchs wählt im Juni den neuen Jugendstadtrat

Die Mülheimer Jugendlichen dürfen im Juni einen neuen Jugendstadtrat wählen.
Die Mülheimer Jugendlichen dürfen im Juni einen neuen Jugendstadtrat wählen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Mülheimer Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren dürfen vom 1. bis 12. Juni einen neuen Jugendstadtrat wählen. 23 Kandidaten stehen zur Wahl.

Mülheim.. Sie haben sich in weiterführenden Schulen vorgestellt, Konzerte veranstaltet und in die Politik eingemischt: Die aktuelle Amtszeit des Mülheimer Jugendstadtrats (JSR) endet in diesem Frühjahr. 23 Bewerber stehen nun als Kandidaten zur Wahl. Allen Mülheimer Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren wurden die Briefwahlunterlagen bereits zugestellt, so dass nun die eigentliche Wahl beginnen kann.

Wie die Stadt informiert, können ab Montag, 1. Juni, die ausgefüllten Briefwahlunterlagen in den Sekretariaten der weiterführenden Schulen in Mülheim in die Urne geworfen werden. Daneben können die Unterlagen auch im Rats- und Rechtsamt, Rathaus, Zimmer B.111, persönlich abgegeben oder postalisch übersandt werden. Dabei bitte das Porto nicht vergessen.

Letzte Abgabe am 12. Juni um 18 Uhr

Letzter Termin für die Abgabe der Briefwahlunterlagen ist am Freitag, 12. Juni. Bis 12 Uhr befinden sich die Urnen an diesem Tag noch in den Schulen, danach ist bis 18 Uhr nur noch eine persönliche Abgabe im Rats- und Rechtsamt möglich.

Die Auszählung aller eingereichten Stimmen findet dann am Samstag, 13. Juni, im Rathaus statt. Das Wahlergebnis wird ab 18 Uhr von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld im Foyer des Standesamtes (Rathaus, Eingang am Markt) bekannt gegeben.