Mülheimer löscht brennenden Handlauf an U-Bahn-Rolltreppe

Die Mülheimer Feuerwehr konnte schnell wieder abrücken. Ein Bürger hatte den Brand an der U-Bahn-Haltestelle Aktienstraße schon selbst gelöscht.
Die Mülheimer Feuerwehr konnte schnell wieder abrücken. Ein Bürger hatte den Brand an der U-Bahn-Haltestelle Aktienstraße schon selbst gelöscht.
Foto: Fabian Strauch / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Feuerwehr rückte mit 14 Fahrzeugen an der U-Bahn-Haltesstelle Aktienstraße an. Gegen 20.30 Uhr hatte der Handlauf einer Rolltreppe Feuer gefangen.

Mülheim..  An der Mülheimer U-Bahn-Haltestelle Aktienstraße ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen: Der Handlauf einer Rolltreppe am Ausgang Mellinghofer Straße war gegen 20.30 Uhr in Brand geraten und verrauchte den gesamten U-Bahn-Bereich. Die Bahnen mussten zwischenzeitlich stoppen.

Die Feuerwehr rückte mit insgesamt 14 Einsatzfahrzeugen aus Broich und Heißen an - als sie ankamen, hatte jedoch ein beherzter Mülheimer schon die Initiative ergriffen und die Flammen mit einem Feuerlöscher selbst gelöscht.

Die Wehrleute kontrollierten die Rolltreppe mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Die VIA / MVG nahm die Treppe außer Betrieb. Der U-Bahn-Betrieb konnte konnte aber schnell wieder aufgenommen werden, da der Bereich der U-Bahn Tunnelanlage nicht weiter beeinträchtigt war. Gegen 21.30 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. (we)