Mülheimer in Schlägerei verwickelt

Eine Gruppe Mülheimer wurde in Essen in eine Schlägerei verwickelt.
Eine Gruppe Mülheimer wurde in Essen in eine Schlägerei verwickelt.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Eine Gruppe Mülheimer wurde in Essen in eine Schlägerei verwickelt und teils verletzt. Die Beteiligten erklärten, in einer Diskothek mit drei unbekannten Männern in Streit geraten zu sein.

Mülheim.. Polizeibeamte wurden am Sonntag gegen 3 Uhr zum „Pferdemarkt“ in der Essener City gerufen, da sich dort mehrere Personen nach einem Diskothekenbesuch eine Schlägerei lieferten.

Vor Ort trafen die Beamten auf drei verletzte Frauen (34, 22, 21) und einen verletzen Mann (32), die fast alle aus Mülheim stammten. Die Verletzten erklärten, in einer Diskothek am „Pferdemarkt“ mit drei unbekannten Männern in Streit geraten zu sein. Nachdem sie von den Türstehern nach draußen geschickt worden seien, habe einer der Männer dort mit einer Glasflaschen auf sie eingeschlagen.

Dieb nutze Situation

Die Disko-Besucher erlitten Kopfverletzungen, die später im Krankenhaus behandelt werden mussten. Eine 22 Jahre alte Mülheimerin blieb verletzt am Boden liegen, bis Rettungskräfte eintrafen.

Diese Notlage nutzten zwei Männer aus, sie ergriffen ihre Handtasche und flüchteten. Ein Dieb (23) konnte später von der Polizei gestellt werden, er verletzte dabei einen Polizisten.

Sein Mittäter (25) konnte zwischen den Schaulustigen am Tatort ausfindig gemacht werden. Da er sich weigerte, eine mitgeführte Glasflasche fallen zu lassen, wurde ihm diese aus der Hand geschlagen. Beide Beschuldigten wurden festgenommen. Die Polizei sucht Zeugen: 0201/829-0.