Mülheimer Hauptbahnhof nach Notarzteinsatz wieder freigegeben

Der Mülheimer Hauptbahnhof ist wegen eines Notarzteinsatzes aktuell gesperrt.
Der Mülheimer Hauptbahnhof ist wegen eines Notarzteinsatzes aktuell gesperrt.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bahnfahrer im Ruhrgebiet müssen sich nach der Sperrung des Mülheimer Hauptbahnhofes am frühen Mittag aber noch auf Verspätungen einstellen.

Mülheim.. Der Bahnverkehr im Ruhrgebiet kann nach der Sperrung des Mülheimer Hauptbahnhofs wieder langsam anrollen. Gegen halb zehn am Dienstagmorgen hatte der Bahnhof wegen eines Notarzteinsatzes komplett gesperrt werden müssen. Als Folge mussten zahlreiche Züge umgeleitet werden.

Seit 11 Uhr ist der Mülheimer Hauptbahnhof laut Bahn wieder freigegeben und damit auch die Streckensperrung zwischen Duisburg und Essen-West. Die Züge fahren nun wieder den Regelweg. In der Folge könne es aber noch vereinzelt zu Verspätungen oder Teilausfällen kommen.