Mülheimer Ballon-Club sucht Mitfahrer

Momentan 33 Mitglieder hat der Ballon-Club Mülheim a.d. Ruhr 1979. Gestartet wird gelegentlich auch vom hiesigen Flughafen aus, dann jedoch meist mit Heißluftballons.


Sportlich gesehen sei Mülheim eine „Ballon-Hochburg“, sagt Wilhelm Eimers. Er selber gewann 2014 bereits zum vierten Mal die Gasballon-Weltmeisterschaft (Gordon-Bennett-Cup), den dritten Platz belegten seine Vereinskollegen Marion und Heinz-Otto Lausch. Die nächste WM findet im Spätsommer 2016 in Deutschland statt, wo genau, ist noch nicht entscheiden.


Neue Mitglieder sind im Ballon-Club willkommen. Mitbringen müssen sie zunächst „nur Interesse“, so Wilhelm Eimers, „und Geduld, weil man nicht immer geeignetes Wetter hat“. Der Jahresbeitrag beträgt 200 Euro. Ballonfahren sei nicht besonders teuer, betont der Weltmeister. Auch helfen zahlende Gäste, die gerne mitfahren möchten, das Hobby zu finanzieren. Kontakt: Ballon@Ballon.org. Infos auch unter www.ballonclub-mh.de.