Das aktuelle Wetter Mülheim 2°C
Schwerpunktaktion Verkehrssicherheit an Kindergärten

Mit 77 Sachen durch die 30er Zone

19.06.2008 | 10:37 Uhr
Funktionen

Seit Beginn des Jahres gibt es unter der Federführung der Direktion Verkehr monatlich eine Schwerpunktaktion, die sich der Verkehrssicherheit widmet (die WAZ berichtete). Die Aktion des gestrigen Tages stand unter dem Leitthema: Verkehrssicherheit an Kindergärten.

Insbesondere dieser Gruppe der schwächeren Verkehrsteilnehmer soll ein gefährdungsfreies Umfeld auf den Straßen ermöglicht werden. In Zusammenarbeit der Polizei, der Städte und der Verkehrswacht kam es in Mülheim zu folgenden Ergebnissen: 

77 Bürgergespräche wurden geführt. Von 624 gemessenen Fahrzeugen (Autos, Roller) waren 57 zu schnell. Den traurigen Rekord hält ein 45-jähriger Mercedesfahrer der in der Straße Klöttschen mit 77 km/h gemessen wurde. Die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 30 km/h, weil sich dort unmittelbar eine Kindertagesstätte befindet. Der Fahrer erhält eine Anzeige und vermutlich ein mehrmonatiges Fahrverbot. Darüber hinaus musste die Polizei drei Anzeigen wegen frisierter Roller schreiben. Die Fahrer hatten durch die technische Veränderung keine entsprechende Fahrerlaubnis.

Kommentare
20.06.2008
10:18
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
von nilsinho | #2

Na ja, bei 77 vor einem Kindergarten hört der Spass doch auf, oder? Ich bin zwar grundsätzlich der Meinung, dass die Polizei sich wichtigeren Aufgaben widmen soll, als auf Hauptverkehrsstraßen und besonders auf Autobahnen harmlosen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, aber da, wo Kinder unterwegs sind, sind die Kontrollen in Ordnung.

19.06.2008
13:03
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
von Arno Ehaus | #1

Und wann unternimmt die Polizei etwas gegen die Fußgänger, die permanent bei Rot über die Ampel gehen, besonders in Bereichen von Schulen?

Aus dem Ressort
Theater im alten Frauengefängnis
Theater
Adem Köstereli vom Theater an der Ruhr startet sein drittes Projekt mit Flüchtlingen. Arbeitstitel: Das Zimmer. Wichtig sind dabei die Begegnungen...
Sie bewegt sich zwischen Karneval und Klausuren
Karneval
Cassandra Hrnecek ist im ersten Ausbildungsjahr an der Pflegeschule im Marien Hospital. Als Pagin der Karnevalsprinzessin hat sie einen vollen...
Größtes Hotel der Stadt entsteht
Stadtplanung
Am Tourainer Ring entsteht eine neue Herberge der B&B-Gruppe. Ein Architektenbüro aus Mülheim hat das Haus mit 101 Zimmern für 5,4 Millionen Euro...
Im Dialog für den Klimaschutz
Pilotprojekt
Pilotprojekt zur energetischen Stadtentwicklung in Heißen geht in die entscheidende Phase.Eigentümer wurden in den vergangenen Wochen über eine...
Hochschulbau in Mülheim wird nicht rechtzeitig fertig
Bildung
Der Zeitverlust von zehn Monaten war nicht aufzuholen: Die Studenten und Dozenten der HRW können daher erst zum Sommersemester 2016 umziehen.
Fotos und Videos
Heftiger Schneefall
Bildgalerie
Wintereinbruch
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
article
1188588
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/mit-77-sachen-durch-die-30er-zone-id1188588.html
2008-06-19 10:37
Mülheim