Das aktuelle Wetter Mülheim 17°C
Schwerpunktaktion Verkehrssicherheit an Kindergärten

Mit 77 Sachen durch die 30er Zone

19.06.2008 | 10:37 Uhr

Seit Beginn des Jahres gibt es unter der Federführung der Direktion Verkehr monatlich eine Schwerpunktaktion, die sich der Verkehrssicherheit widmet (die WAZ berichtete). Die Aktion des gestrigen Tages stand unter dem Leitthema: Verkehrssicherheit an Kindergärten.

Insbesondere dieser Gruppe der schwächeren Verkehrsteilnehmer soll ein gefährdungsfreies Umfeld auf den Straßen ermöglicht werden. In Zusammenarbeit der Polizei, der Städte und der Verkehrswacht kam es in Mülheim zu folgenden Ergebnissen: 

77 Bürgergespräche wurden geführt. Von 624 gemessenen Fahrzeugen (Autos, Roller) waren 57 zu schnell. Den traurigen Rekord hält ein 45-jähriger Mercedesfahrer der in der Straße Klöttschen mit 77 km/h gemessen wurde. Die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 30 km/h, weil sich dort unmittelbar eine Kindertagesstätte befindet. Der Fahrer erhält eine Anzeige und vermutlich ein mehrmonatiges Fahrverbot. Darüber hinaus musste die Polizei drei Anzeigen wegen frisierter Roller schreiben. Die Fahrer hatten durch die technische Veränderung keine entsprechende Fahrerlaubnis.

Kommentare
20.06.2008
10:18
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
von nilsinho | #2

Na ja, bei 77 vor einem Kindergarten hört der Spass doch auf, oder? Ich bin zwar grundsätzlich der Meinung, dass die Polizei sich wichtigeren Aufgaben...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Kultur im Ev. Krankenhaus
Bildgalerie
Theater
Burgfolk MMXV
Bildgalerie
Festival
article
1188588
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
Mit 77 Sachen durch die 30er Zone
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/mit-77-sachen-durch-die-30er-zone-id1188588.html
2008-06-19 10:37
Mülheim