Mikrozensus 2015 startet

Wie viele Familien mit Kindern gibt es in NRW? Wie ist die Situation alleinerziehender Mütter oder Väter? Wie viele Mütter sind berufstätig? Antworten auf diese und ähnliche von Politik, Wissenschaft und Medien häufig gestellte Fragen gibt der „Mikrozensus“, für den in NRW jährlich rund 76 000 Haushalte befragt werden. Die Durchführung der Erhebung ist gleichmäßig auf alle Wochen des Jahres verteilt und entspricht dem europäischen Standard. Jeden Monat erhält daher jeweils ein Zwölftel der ausgewählten Haushalte (rund 6 300) Besuch von einem der ca. 350 Interviewer des Landesbetriebes Information und Technik NRW, der in seiner Funktion als statistisches Landesamt zuständig für die Durchführung der Befragung in NRW ist. Die Interviewer kündigen ihren Besuch schriftlich an und können sich durch einen Ausweis legitimieren. Der Mikrozensus wird seit 1957 jedes Jahr bei einem Prozent aller Haushalte in Deutschland durchgeführt.