Lesenswerte Seiten deutscher Geschichte

Der Lese-Tipp kommt heute von Gabriele Laucke von der Buchhandlung Max Röder: „Der Jahrhundertsturm“. Richard Dübell, ein deutscher Schriftsteller, der historische Romane schreibt, beschäftigt sich in seinem neuen Roman mit einem Mann, der in diesem Jahr durch viele Bücherregale geistern wird. Otto von Bismarck. Allerdings spielt er hier nur eine Nebenrolle, aber das macht ihn trotzdem äußerst lesenswert.


Alvin von Briest und sein Freund Paul Baermann sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Von Briest überzeugter Preuße, leider der zweite Sohn eines Gutsbesitzers und damit beinahe mittellos, und der Münchener Paul Baermann lernen sich bei einer Schlägerei kennen. Da beide in ihrer Heimat keine Zukunft für sich sehen, gehen sie nach Paris, um bei den französischen Eisenbahnpionieren Flachat zu arbeiten und zu lernen. Als beide Männer nach Preußen zurückkehren, ist Alvin von Briest verlobt, mit der Frau, die auch sein Freund Paul liebt. Sie erleben die Aufstände in Berlin, den Krieg mit Frankreich und den Aufstieg von Otto von Bismarck, der ihnen immer als ratgebender Freund zur Seite stand. Auf sehr unterhaltsame Art und Weise wird uns ein Stückchen deutsche Geschichte näher gebracht.