Klingendes Krankenhaus: Vierte Auflage

Im Halbstundentakt können im Ev. Krankenhaus wieder kurze Konzerteinheiten genossen werden. Bei der Aktion „Klingendes Krankenhaus“ spielen Musiker, Klinik-Mitarbeiter, Gäste und Gruppen der musischen Werkstätten eine Reihe von Stücken an verschiedenen Orten im Krankenhaus an der Wertgasse.

Petra Stahringer-Burger, Leiterin der Musischen Werkstätten, rief die Aktion ins Leben und organisiert sie dieses Jahr zum vierten Mal. Am Sonntag, 31. Mai, werden die Musiker von 14 bis 17 Uhr zu Fuß oder per Aufzug von Station zu Station wandern und alle Zuhörer auf unbekannte Klangpfade mit sich nehmen. Das Spektrum reicht dabei von Gospel und Folk bis hin zu Blechbläsersound der Big Band der Otto-Pankok Schule. Auch zu finden sind Barockklänge, die auf Violine, Klavier und Panflöte dargeboten werden. Ein „Fahrplan“ der Darbietungen hängt in der Eingangshalle aus. In der Eingangshalle werden Waffeln gebacken, im Kasino gibt es Kaffee und Kuchen und ein mobiler Eiswagen ist im Krankenhaus unterwegs.