Kletterkurse speziell für Flüchtlinge

Speldorf..  Die bestehenden Sportangebote für Flüchtlinge in Mülheim werden in Kürze noch erweitert: Das Kletterzentrum Neoliet und die örtliche Sektion des Deutschen Alpenvereins bieten künftig gemeinsam Schnupperkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab sechs Jahren an. Beide Partner arbeiten nach eigenen Angaben seit Jahren eng zusammen, „gerade auch in der Realisierung von sozialen Projekten“.

An den dreistündigen Kletterkursen für Flüchtlinge können jeweils sechs Personen kostenlos teilnehmen. Trainer werden vom Neoliet-Team und dem DAV gestellt. Die Idee sei mit dem Mülheimer Sportbund und dem Sozialdezernat abgesprochen, sagt Michael Cremer, Vorsitzender des Alpenvereins. Einige organisatorische Fragen müssten noch geklärt werden, dann könne das Schnupperklettern starten.

Bislang konzentrieren sich die Sportangebote für Flüchtlinge in Mülheim im wesentlichen auf wöchentliches Fußballtraining. Sie sollen den Neuankömmlingen helfen, sich in der Stadt einzuleben. Getragen werden sie von mehreren Vereinen, finanziert teilweise durch den Landessportbund.