Das aktuelle Wetter Mülheim 21°C
Events

1Live "Sektorkino" macht im Juli Station am Flughafen Essen/Mülheim

07.06.2013 | 17:08 Uhr
1Live "Sektorkino" macht im Juli Station am Flughafen Essen/Mülheim
Public Viewing, hier beim Championsleague-Finale, hat im Hangar schon gut funktioniert. Vom 4. bis 7. Juli soll nun das „Sektorkino“ von 1Live mit einem gemischtem Filmprogramm folgen.Foto: Stephan Glagla

Mülheim.   Nach dem großen Erfolg des 1Live-Autokinos am Flughafen Essen/Mülheim im Mai 2012 wird auch dieses Jahr wieder eine riesige Leinwand auf dem Gelände aufgebaut. Im Juli macht das 1Live-"Sektorkino" Halt am Hangar. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Flughafens Essen/Mülheim und eine behördliche Genehmigung stehen allerdings noch aus.

Am Hangar des Flughafens Essen/Mülheim soll vom 4. bis zum 7. Juli das „Sektorkino“ des Radiosenders 1Live Station machen. Die Eventreihe mit Filmen an außergewöhnlichen Orten hat bereits im Alten Gefängnis in Herford begonnen, es folgen die Wuppertaler Schwimmoper, das Kraftwerk Niederaußem/Bergheim, die Balver Höhle und zum Abschluss der hiesige Airport.

Bereits Mitte Mai 2012 hatte der 1Live-Tross hier eine große Leinwand aufgebaut , damals allerdings noch in Form eines Autokinos unter freiem Himmel. Dieses Mal betritt man zu Fuß den Hangar, sitzt auf Stühlen. Folgende Filme sind für den Flughafen Essen/Mülheim angekündigt: am 4. Juli (Comedy-Donnerstag) „Hangover 3 “, am 5. Juli (Fantasy-Freitag) „Breaking Dawn Teil 2 “, am 6. Juli (Action-Samstag) „Fast and Furious 6 “ und am 7. Juli (Kuschel-Sonntag) „Kokowääh 2 “.

Behördliche Genehmigung steht noch aus

Einlass ist jeweils um 19 Uhr, die Streifen starten gegen 21.30 Uhr, wenn es dunkel wird, im Hangar kann man Getränke, Popcorn, Nachos etc. kaufen. Karten zum Preis von 10,50 Euro gibt es ausschließlich an der Ticket-Hotline 0221-56789011 oder an der Abendkasse.

Während allerdings der Radiosender seine „Sektorkino“-Reihe mit allen fünf Schauplätzen bereits seit Wochen auf seiner Homepage angekündigt hat, stehen eine offizielle Bestätigung von Seiten des Flughafens Essen/Mülheim und eine behördliche Genehmigung noch aus. Der entsprechende Antrag inklusive Brandschutzkonzept ist nach Angaben der Stadt am Montag, 3. Juni, eingegangen, werde derzeit durch das Bauordnungsamt geprüft und „zeitnah“ beantwortet.

Von Annette Lehmann

Kommentare
09.06.2013
14:45
Wer soll den Ausbau...
von Kartoffelklaus-MH | #3

... des bald geschlossenen Flughafen beschlossen haben? Sie und ihr Ego in Personalunion in geheimer Abstimmung?

Die Flug-Genossen und...
Weiterlesen

4 Antworten
1Live
von derreisende | #3-1

man sollte sie überwachen. bei ihren Hasstiraden gegen den flughafen könnten sie bald zu irgendwelchen illegalen Aktionen mutieren.

1Live
von derreisende | #3-2

soll heißen zur Ausführung irgenwelcher

derreisende | #3-1
von wohlzufrieden | #3-3

... auf Grund Ihrer Vermutung werden die Meldungen über das blenden von Flugzeugen mit Laserpointern in ein völlig neues Licht gerückt....Dabei bleibt der Flughafen nicht nur, wie jetzt schon feststeht, bis 2034, sondern weit darüber hinaus. Bis 2034, also in über zwanzig Jahren, fließt viel, viel Wasser die Ruhr runter. Und die jetzt schon nur noch stark vereinzelten Flughafengegner sind dann auch nur noch Geschichte. Wir setzen alles, wirklich alles daran, das der Flughafen bleibt und ausgebaut wird. Und die Vergangenheit hat immer gezeigt: Geld und Macht siegen immer...

Peinliche Fluglärmfreunde...
von Kartoffelklaus-MH | #3-4

Es ist zu köstlich. Jetzt wird die vernünftige Mehrheit derer, die den Flughafen aufgrund plausibler Argumente ablehnt, durch die Fluglärmfreunde kriminalisiert.

Wenn man halt nicht weiter weiß, da einem verständlicherweise die Argumente ausgehen. Aber was soll man machen, wenn man unbedingt bei den Genossen Karriere machen will...

Und Sie Genosse wohlzufrieden sollten ein wenig Ihre Grammatik optimieren, bevor Sie vergeblich all Ihre Energie in irgendwelche lächerlichen Aktionen für einen defizitären Flughafen investieren.

Zudem klingen Ihre Beiträge weder nach Geld, noch nach Macht.

Funktionen
Aus dem Ressort
28 Prozent der Bienenvölker in Mülheim im Winter verloren
Natur
Das Bienensterben bleibt ein Thema. Die Mülheimer Imker versuchen, sich gegen die Varroa-Milbe zu wappnen. Sie lässt sich aber nicht leicht bekämpfen.
Alle wollen den Sprung ins kalte Wasser – sofort!
Sommerhitze
Bei der Hitze hilft nur eines: Abkühlung – etwa im Freibad. Im Styrumer Naturbad und im Heißener Wennmann-Bad stehen die Schwimmer schon morgens...
Projekt an Max-Halbach-Straße mit der Stadt abgestimmt
Bauvorhaben
Bauherrin will die Vorgaben des Bebauungsplans auf der Heimaterde einhalten. Nachbarn zeigten Interesse. MBI: Senioren bleiben im Regen stehen.
Jede Schraube muss richtig sitzen
Kirmes
Die Fahrgeschäfte auf der Kirmes in Mülheim Saarn prüft der TÜV einmal im Jahr umfangreich auf Sicherheitsstandards.
Knöllchen für den Eckparkplatz
Ihr Tipp - unser Thema
Stadt Mülheim: Bis zu vier Zweiräder blockierten den Durchgang.
Fotos und Videos
Möhreneintopf wie bei Mutter
Bildgalerie
Das isst der Pott
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
article
8041477
1Live "Sektorkino" macht im Juli Station am Flughafen Essen/Mülheim
1Live "Sektorkino" macht im Juli Station am Flughafen Essen/Mülheim
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/kinoabende-im-hangar-id8041477.html
2013-06-07 17:08
Kino, Hangar, Flughafen, Flughafen Essen/Mülheim, Mülheim, Open-Air Kino, 1Live, Sektorkino
Mülheim