Junges Theater zeigt Franz Kafkas „Die Verwandlung“

Das Junge Theater des Theater an der Ruhr zeigt in der kommenden Woche „Die Verwandlung“ von Franz Kafka an der Akazienallee 61. Am Dienstag, 14. April, 18 Uhr, und am Mittwoch, 15. April, 11Uhr, zeigt das junge Ensemble das Stück um die Verwandlung Gregor Samsas.

Gregor Samsa, der eines Morgens als Ungeziefer erwacht, erkennt sein Leben als auszehrend und leer. Traum und Wirklichkeit, Schein und Sein verschränken sich in der Erzählung zu jener einzigartigen Welt- und Selbstwahrnehmung, für die der Ausdruck „kafkaesk“ erfunden wurde. Nicht unähnlich den persönlichen Erfahrungen des Autors findet weder die Familie noch der Rest der Gesellschaft einen humanen Umgang mit Gregors „Eigentümlichkeit und Fremdheit“.