Junge Talente präsentieren viele Instrumente

An Fronleichnam, 4. Juni, lässt es „Kim“ wieder von 18 bis 20 Uhr in Rick’s Café im Medienhaus klingen. Unter dem Motto „An hellen Tagen“ spielt der musikalische Nachwuchs auf. Die Initiative „Kultur in Mülheim“ hat sich auf die Fahnen geschrieben, den jungen Talenten eine Bühne vor Publikum zu bieten. Diesmal werden ganz unterschiedliche Instrumente zu hören sein.

Im ersten Musikblock präsentieren Malte Albers sein Saxophon und Anna Katharina Hartmann die Klarinette. Malte Albers gewann 2015 den ersten Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“. Einer seiner besonderen Auftritte war mit der Dutch Swing College Band im Rahmen von „Jazz at the College“ in der Stadthalle. Er spielt u.a. die Pequena Czarda aus der Sonate e-Moll von Pedro Iturallde, begleitet von Nina Hildebrand am Klavier, sowie von Ryo Nado die „Improvisation II“.

Anna Katharina Hartmann begann 2004 mit dem Sopranblockflötenunterricht, es folgte der Unterricht mit der Altflöte, seit 2007 spielt sie Klarinette. Es folgten Klavierunterricht und Gesangsunterricht. Anna Katharina Hartmann ist ebenfalls Preisträgerin von „Jugend musiziert“ und spielt u.a. im Jugendsinfonieorchester der Musikschule. Sie präsentiert den ersten Satz aus dem Konzert für Klarinette und Orchester Es-Dur von Franz Krommer.

Den zweiten Block übernimmt Linda Stachowiak (Geige). Mit sieben Jahren begann sie mit dem Geigenunterricht und konnte zwei Jahre später ihren ersten Preis erringen. Weitere Auszeichnungen folgten. 2012 nahm sie am Projekt „Talentierte Kinder“ von Ranga Jogeshwar der Essener Philharmonie teil. Nach dem Meisterkurs bei Prof. Minchev hat sie Soloauftritte mit Werken von Mendelssohn-Bartholdy und Pablo de Sarasate mit Bravur absolviert, die sie an diesem Abend zu Gehör bringen wird.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.