Jugendliche nehmen Auto des Vaters und verunglücken schwer

Die Polizei ermittelt nun die genauen Umstände des Unfalls.
Die Polizei ermittelt nun die genauen Umstände des Unfalls.
Foto: imago/Eibner
Was wir bereits wissen
Mitten in der Nacht fuhr ein 16-jähriger Mülheimer mit einem 17-Jährigen Mitschüler im elterlichen Audi los - und verlor die Kontrolle über den Wagen.

Mülheim.. Zwei Jugendliche sind den frühen Morgenstunden des Pfingstmontags bei einem Verkehrsunfall auf der Mendener Straße schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 16-Jähriger vermutlich die Fahrzeugschlüssel seines Vaters an sich genommen und fuhr mit seinem 17 Jahre alten Mitschüler im elterlichen Audi los. Auf dem Weg in Richtung Essen-Kettwig verlor der junge Mann gegen 3.50 Uhr in Höhe des Schnellenkampwegs die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen ein Straßenschild, überschlug sich und landete schließlich im angrenzenden Acker auf dem Dach.

Beide Jugendlichen mussten mit Rettungswagen zur Behandlung ihrer schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Das Verkehrskommissariat ermittelt die genauen Umstände des Unfalls. (we)