Jahresausstellung: Ausklang mit Musik

Foto: Fabian Strauch Photography / WAZ

Die Jahresausstellung der Mülheimer Künstler in der Alten Post endet am Sonntag, 18. Januar, 11.30 Uhr, mit Musik. Nach einem letzten gemeinsamen Rundgang durch die Schau unter dem Titel „Weiß-Schwarz“ mit Anja Bauer spielen zur Finissage die beiden Musiker Philipp aus dem Siepen (Gitarre, Elektronik, Beatbox) und Hanno Poths (Schlagzeug, Percussion, Sounds). Mit musikalischer Improvisation und Klangcollagen wird das Thema der Ausstellung aufgegriffen.


Zur Finissage wird eine (fast) neue Ausstellung zu sehen sein, da das Konzept der Jahresausstellung einen Wechsel der Arbeiten vorsah und so eine sich schrittweise verändernde Ausstellung zu sehen ist. Dem Thema entsprechend wurden in einer ersten Phase weiß akzentuierte Arbeiten gezeigt, die nach und nach durch schwarze ersetzt worden sind. Ausgenommen von dieser Umhängung waren nur die Arbeiten der Neubewerber und die der im letzten Jahr verstorbenen Künstler Georg Weber und Ludwig Wertenbruch. So erwartet die Gäste zum Abschluss eine rundum erneuerte Ausstellung mit musikalischem Hörgenuss. Der Eintritt ist frei.