Im Sprinter das Revier erkunden

Im historischen „Uerdinger Schienenbus“, dem Reviersprinter, führt eine rund sechsstündige Tour der Bahnbetriebsgesellschaft Herten in Kooperation mit dem Mülheimer Stadtmarketing (MST) am Samstag, 18. Juli, durch das schöne Ruhrtal bis zur Burgruine Hardenstein.

Ab Dorsten (9.20 Uhr) geht es über Gladbeck West (9.35 Uhr), Bottrop, Oberhausen nach Duisburg (10.15 Uhr). Um 10.30 Uhr startet der Zug dann in Mülheim nach Essen und weiter bis nach Hattingen. Durch das Ruhrtal fährt der Sprinter bis zur Burgruine Hardenstein. Eine Pause bietet hier die Möglichkeit, die Burgreste aus dem 14. Jahrhundert zu besichtigen. Anschließend setzt die Personenfähre die Gäste gratis auf das andere Ruhrufer über.

Zurück nach Mülheim führt der Schienenbus teilweise über Güterzugstrecken nach Witten, Bochum, Wanne-Eickel, Gelsenkirchen, Altenessen und Oberhausen zurück nach Duisburg (Ausstieg) und Mülheim (Ausstieg), weiter über Essen-West und Bottrop nach Gladbeck-West (Ausstieg) und Dorsten.

Erwachsene zahlen für die Sonderfahrt 46, Kinder 23 Euro. Die Mindestteilnehmerzahl (50 Personen) ist zur Durchführung der Tour erforderlich. Karten sind nur im Vorverkauf in der Touristinfo im Medienhaus, Synagogenplatz 3, erhältlich. Weitere Info: 960 960.