Hund wartet auf der Wache auf Besitzer

Seit mehr als zwei Wochen sorgt sich ein Mülheimer Polizeibeamter um einen etwa 40 Zentimeter großen Hund, den er übergangsweise in der Mülheimer Polizeiinspektion unterbringen konnte. Nahe der Oberhausener Stadtgrenze fand eine Mülheimerin den Gesellen in ihrem Vorgarten an der Magdalenenstraße.

Nach den ersten Ermittlungen soll er sich bereits seit etwa dem 22. Februar dort aufgehalten haben. Die Polizei wird sich auch in den nächsten Tagen um den pflegeleichten Gast kümmern, da er vermutlich aus einem Diebstahl stammt. Mit Hilfe der Öffentlichkeit hofft die Polizei jetzt, seinen Besitzer ausfindig machen zu können. Spuren auf seiner Oberfläche lassen vermuten, dass die Figur oft den Witterungseinflüssen ausgesetzt war. Die Farbe des Fells ist verblichen und der darunterliegende Beton kommt an einigen Stellen zum Vorschein. Hinweise zu seiner Identität oder den Namen seines Besitzers nimmt die Polizei unter ihrer zentralen Rufnummer
0201- 8290 entgegen.