HRW-Studenten sprechen sich bei Wahl für Semesterticket aus

Studenten der HRW können auch künftig das Semesterticket nutzen.
Studenten der HRW können auch künftig das Semesterticket nutzen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bei der Urwahl an der Hochschule Ruhr West wollten 73 Prozent das VRR-Ticket behalten, auch wenn es künftig teurer wird.

Mülheim..  Die Studenten der Hochschule Ruhr West haben sich mit großer Mehrheit für den Verbleib beim VRR-Semesterticket ausgesprochen. Bei der einwöchigen Urwahl, die am Donnerstag zu Ende ging, setzten 72,8 Prozent der Wahlberechtigten ihr Kreuzchen für das Ticket. Mit 1413 Studenten nahmen rund 41 Prozent der Stimmberechtigten an der Urwahl teil. Sebastian Ackermann, Vorsitzender des Allgemeinen Studierendenausschusses an der HRW zeigte sich vom eindeutigen Ergebnis überrascht. „Das habe ich wesentlich knapper erwartet. Ich freue mich, dass der Solidaritätsgedanke unter den Studenten so groß ist – da hat sicher auch der ein oder andere Autofahrer mit Ja gestimmt.“

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hatte das Ticket gekündigt und Preiserhöhungen von bis zu 40 Prozent über die nächsten Jahren angekündigt. Dagegen hatten viele NRW-Hochschulen protestiert. Einige Hochschulleitungen unterschrieben selbst den neuen Vertrag, an anderen Universitäten weigern sich die Studierendenvertreter weiterhin.

Kooperation mit Metropolrad Ruhr soll kommen

Studierende der HRW werden das Ticket nach der Urwahl nun weiterhin nutzen können – zu den vom VRR geforderten teureren Konditionen. „Wir hätten gerne noch mehr Vergünstigungen rausgeholt, aber uns fehlte auch die Unterstützung aus der Politik“, so Sebastian Ackermann. Das Ticket zum höheren Preis sei eine Entwicklung, mit der man leben müsse.

Ackermann wird den neuen Vertrag unterschreiben, sobald er ihn von der Mülheimer Verkehrsgesellschaft (MVG) erhalten habe. „Ich werde die MVG vor der Unterschrift aber nochmal darauf hinweisen, ihre Versprechen einzuhalten.“ Die MVG hatte in Gesprächen die Einführung eines E-Tickets zugesagt. Zudem sollen die Studierenden der HRW künftig das Fahrradverleihsystem Metropolrad Ruhr kostenlos nutzen können.